Sie sind hier: Home > Regional > Düsseldorf >

VfL Rhede gegen VfR Krefeld-Fischeln: Rhede will Trendwende

Landesliga Gruppe 2  

Rhede will Trendwende

20.09.2019, 15:27 Uhr | Sportplatz Media

VfL Rhede gegen VfR Krefeld-Fischeln: Rhede will Trendwende. Rhede will Trendwende (Quelle: Sportplatz Media)

Landesliga Gruppe 2: VfL Rhede – VfR Krefeld-Fischeln (Sonntag 15:00 Uhr) (Quelle: Sportplatz Media)

Fischeln trifft am Sonntag (15:00 Uhr) auf Rhede. Der VfL musste sich am letzten Spieltag gegen die DJK Teutonia St.Tönis mit 1:7 geschlagen geben. Der VfR siegte im letzten Spiel souverän mit 4:2 gegen die SGE Bedburg-Hau und muss sich deshalb nicht verstecken.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Der VfL Rhede muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2,86 Gegentreffer pro Spiel. Beleg für das durchwachsene Heimabschneiden von Rhede sind vier Punkte aus drei Spielen. Die Heimmannschaft schafft es bislang nicht, der eigenen Hintermannschaft die nötige Stabilität zu verleihen, sodass man bereits 20 Gegentore verdauen musste. Der bisherige Ertrag des VfL in Zahlen ausgedrückt: zwei Siege, zwei Unentschieden und drei Niederlagen.

Insbesondere an vorderster Front liegt beim VfR das Problem. Erst sieben Treffer markierte der VfR Krefeld-Fischeln – kein Team der Landesliga Gruppe 2 ist schlechter. Nach sieben Spielen verbucht Fischeln einen Sieg, ein Unentschieden und fünf Niederlagen auf der Habenseite.

Der tabellarische Abstand ist gering, beide Mannschaften trennen nur vier Zähler. Der VfR wie auch der VfL Rhede haben in letzter Zeit wenig geglänzt, sodass beide aus den letzten fünf Partien jeweils nur einmal als Sieger vom Feld gingen. Mit großem Interesse schauen die Beobachter auf diese Begegnung. Formal ist es eine Partie zweier gleichwertiger Mannschaften.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Anzeige
Entdecken Sie die neue Herbst-Winter-Business-Kollektion
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal