Sie sind hier: Home > Regional > Bonn >

SV Wachtberg gegen SpVg. Porz: Porz macht einen Satz nach vorne

Landesliga, Staffel 1  

Porz macht einen Satz nach vorne

20.09.2019, 22:56 Uhr | Sportplatz Media

SV Wachtberg gegen SpVg. Porz: Porz macht einen Satz nach vorne. Porz macht einen Satz nach vorne (Quelle: Sportplatz Media)

Landesliga Staffel 1: SV Wachtberg – SpVg. Porz 1:2 (1:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Ein Tor machte den Unterschied – die SpVg. Porz siegte mit 2:1 gegen den SV Wachtberg. Vor dem Anpfiff war ein ausgeglichenes Spiel erwartet worden. Letztendlich bestätigte sich diese Einschätzung, da lediglich ein Treffer über Sieg und Niederlage entschied.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

100 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für Wachtberg schlägt – bejubelten in der 26. Minute den Treffer von Dennis Prause zum 1:0. Die Heimmannschaft führte zur Halbzeit knapp mit einem Tor Vorsprung. Dennis Weis stellte die Weichen für Porz auf Sieg, als er in Minute 51 mit dem 1:1 zur Stelle war. Jan-Hendrik Bruns machte in der 55. Minute das 2:1 der Gäste perfekt. Der SVW stellte in der 64. Minute personell um: Muhammet Rasit Ubuz ersetzte Timothy Andrew Teipel und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Die SpVg nahm in der 73. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Gökhan Dumlupinar für Bayram Burak Koc vom Platz ging. Als Referee Martin Parkop (Wesseling) die Begegnung schließlich abpfiff, war der SV Wachtberg vor heimischer Kulisse mit 1:2 geschlagen.

Bei Wachtberg präsentierte sich die Abwehr angesichts zehn Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (10). Mit sechs Zählern aus fünf Spielen steht der SVW momentan im Mittelfeld der Tabelle. Die Situation beim SV Wachtberg bleibt angespannt. Gegen die SpVg. Porz kassierte man bereits die zweite Niederlage in Serie.

Das Resultat wirkte sich positiv auf die Tabellenposition von Porz aus und brachte eine Verbesserung auf Platz zehn ein. Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher zwei Siege ein. Nächster Prüfstein für Wachtberg ist die SG Köln-Worringen (Sonntag, 15:15 Uhr). Die SpVg misst sich am selben Tag mit dem FV Wiehl (15:00 Uhr).

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal