Sie sind hier: Home > Regional > Leipzig >

VFC Plauen gegen SG Union Sandersdorf: Plauen rückt auf Platz zehn vor

NOFV-Oberliga Süd  

Plauen rückt auf Platz zehn vor

21.09.2019, 16:56 Uhr | Sportplatz Media

VFC Plauen gegen SG Union Sandersdorf: Plauen rückt auf Platz zehn vor. Plauen rückt auf Platz zehn vor (Quelle: Sportplatz Media)

NOFV-Oberliga Süd: VFC Plauen – SG Union Sandersdorf 2:0 (1:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Durch ein 2:0 holte sich der VFC Plauen zu Hause drei Punkte. Der Gast SG Union Sandersdorf hatte das Nachsehen. Vor dem Match war man von einer Begegnung zweier ebenbürtiger Mannschaften ausgegangen. Nach 90 Minuten hatte schließlich das Heimteam die Nase vorn.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Die erste Hälfte neigte sich dem Ende zu, als Patrick Grandner vor 391 Zuschauern zum 1:0 für den Plauen erfolgreich war. Zur Pause war VFC im Fahrwasser und verbuchte eine knappe Führung. In der 68. Minute wechselte die SG Union Sandersdorf Erik Schlegel für Max Hermann ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Die Gäste nahmen in der 72. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Timo Breitkopf für Marcel Hommel vom Platz ging. Für das 2:0 des VFC Plauen zeichnete Philipp Dartsch verantwortlich (78.). Mit dem Schlusspfiff durch Marko Wartmann (Großvargula) siegte der Plauen gegen Union.

VFC muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2,17 Gegentreffer pro Spiel. Durch die drei Punkte verbesserte sich der VFC Plauen im Tableau auf die zehnte Position. Der Plauen bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt zwei Siege, ein Unentschieden und drei Pleiten.

Die SGU holte auswärts bisher nur vier Zähler. Mit fünf ergatterten Punkten steht die SG Union Sandersdorf auf Tabellenplatz 13. Mit nur vier Treffern stellt Union den harmlosesten Angriff der NOFV-Oberliga Süd. Die bisherige Saisonbilanz der SGU bleibt mit einem Sieg, zwei Unentschieden und drei Pleiten schwach. Die Lage der SG Union Sandersdorf bleibt angespannt. Gegen VFC musste man zum zweiten Mal in Folge die Punkte abgeben. Am Sonntag muss der VFC Plauen bei FSV Martinroda ran, zeitgleich wird Union vom VfB 1921 Krieschow in Empfang genommen.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal