Sie sind hier: Home > Regional >

VfL Sindelfingen gegen SKV Rutesheim: Nächste Pleite für Rutesheim

Verbandsliga  

Nächste Pleite für Rutesheim

21.09.2019, 18:26 Uhr | Sportplatz Media

VfL Sindelfingen gegen SKV Rutesheim: Nächste Pleite für Rutesheim. Nächste Pleite für Rutesheim (Quelle: Sportplatz Media)

Verbandsliga: VfL Sindelfingen – SKV Rutesheim 4:2 (2:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Erfolglos ging der Auswärtstermin des SKV Rutesheim beim VfL Sindelfingen über die Bühne. Rutesheim verlor das Match mit 2:4. Sindelfingen hatte schon im Vorfeld Rückenwind. Da war es nur ein Leichtes, das Ding sicher nach Hause zu bringen.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Der Gastgeber erwischte einen Blitzstart ins Spiel. Ivan Vargas Müller traf in der sechsten Minute zur frühen Führung. In der 19. Minute brachte Lars Jäger den Ball im Netz des SKV unter. Der VfL Sindelfingen musste den Treffer von Salvatore Catanzano zum 1:2 hinnehmen (37.). Die Pausenführung von Sindelfingen fiel knapp aus. Zu Beginn des zweiten Durchgangs ging beim SKV Rutesheim Keven Müller für Tim Rudloff zu Werke, beide sind für die gleiche Position nominiert. Der Gast wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Moritz Wemmer kam für Maximilian Füssenhäuser (62.). Das 3:1 für den VfL Sindelfingen stellte Jäger sicher. In der 64. Minute traf er zum zweiten Mal während der Partie. Gianluca Crepaldi, der von der Bank für Collin Schulze kam, sollte für neue Impulse bei Rutesheim sorgen (70.). Vargas Müller vollendete zum fünften Tagestreffer in der 73. Spielminute. Sindelfingen tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Pablo Rafael Perez ersetzte Jäger (75.). Kurz vor Ultimo war noch Crepaldi zur Stelle und zeichnete für das zweite Tor des SKV verantwortlich (86.). Kurz vor dem Ende des Spiels nahm der VfL Sindelfingen noch einen Doppelwechsel vor, sodass Jonathan Klotz und Maurice Dreher für Samuel Mayer und Vargas Müller weiterspielten (92.). Nach der Beendigung des Spiels durch Sven Pacher (Brigachtal) feierte Sindelfingen einen dreifachen Punktgewinn gegen den SKV Rutesheim.

Der VfL Sindelfingen stabilisiert nach dem Erfolg über Rutesheim die eigene Position im Klassement. Die Saisonbilanz von Sindelfingen sieht damit weiter sehr positiv aus. Bei fünf Siegen und einem Unentschieden büßte der VfL Sindelfingen lediglich zwei Niederlagen ein. In den letzten fünf Partien rief Sindelfingen konsequent Leistung ab und holte zehn Punkte.

Der SKV muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2,43 Gegentreffer pro Spiel. Der SKV Rutesheim holte auswärts bisher nur drei Zähler. Die chronische Abwehrschwäche zeigte sich auch im Spiel gegen den VfL Sindelfingen – Rutesheim bleibt weiter unten drin. In dieser Saison sammelte Rutesheim bisher zwei Siege und kassierte fünf Niederlagen. Der SKV verliert nach der vierten Pleite weiter an Boden. Am nächsten Sonntag (15:00 Uhr) reist Sindelfingen zum TSV Heimerdingen, tags zuvor begrüßt der SKV Rutesheim die TSG Hofherrnweiler-Unterromb. vor heimischer Kulisse.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal