Sie sind hier: Home > Regional > Leipzig >

FC 1910 Lößnitz gegen Großenhainer FV: Großenhain zum dritten Mal in Folge unbesiegt

Sachsenliga  

Großenhain zum dritten Mal in Folge unbesiegt

21.09.2019, 18:26 Uhr | Sportplatz Media

FC 1910 Lößnitz gegen Großenhainer FV: Großenhain zum dritten Mal in Folge unbesiegt. Großenhain zum dritten Mal in Folge unbesiegt (Quelle: Sportplatz Media)

Sachsenliga: FC 1910 Lößnitz – Großenhainer FV 1:4 (0:2) (Quelle: Sportplatz Media)

Großenhain erreichte einen deutlichen 4:1-Erfolg gegen Lößnitz. Auf dem Papier ging der Großenhainer FV als Favorit ins Spiel gegen den FCL – der Verlauf der 90 Minuten zeigte, weshalb dem so war. Der FC 1910 Lößnitz musste den Treffer von Martin Brunzel zum 1:0 hinnehmen (11.). Mit dem Toreschießen war noch lange nicht Schluss, als Thomas Kutsche vor den 110 Zuschauern den zweiten Treffer des Spiels für Großenhain erzielte. Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. Mit dem 3:0 durch Paul Konrad Witschel schien die Partie bereits in der 50. Minute mit dem GFV einen sicheren Sieger zu haben. In der 55. Minute wechselte Lößnitz Martin Sprunk für Philipp Wolf ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Torsten Marx erhöhte den Vorsprung des Großenhainer FV nach 60 Minuten mit einem Elfmeter auf 4:0. Der FCL tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Ronny Liebold ersetzte Cedric Graf (68.). Henrik Jochmann erzielte in der 71. Minute den Ehrentreffer für die Heimmannschaft. Die 1:4-Heimniederlage des FC 1910 Lößnitz war Realität, als Schiedsrichter Lars Albert (Muldenhammer) die Partie letztendlich abpfiff.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Bei Lößnitz präsentierte sich die Abwehr angesichts acht Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (9). Für den FCL gibt es einiges zu tun. Denn die Bilanz von vier Punkten aus drei Heimspielen lässt doch Luft nach oben. Der FC 1910 Lößnitz verliert nach dieser Niederlage in der Tabelle an Boden und steht – auch wenn die Aussagekraft zu diesem frühen Saisonzeitpunkt begrenzt ist – nun auf dem achten Rang. Zwei Siege, ein Remis und zwei Niederlagen tragen zur Momentaufnahme von Lößnitz bei.

Großenhain ist auswärts noch ohne Punktverlust. Die drei errungenen Zähler waren für den Gast gleichbedeutend mit der Übernahme der Tabellenführung. Erfolgsgarant des GFV ist die funktionierende Offensivabteilung, die mit 16 Treffern den Liga-Bestwert aufzeigt.

Mit insgesamt zwölf Zählern befindet sich der GFV voll in der Spur. Die Formkurve des FC 1910 Lößnitz dagegen zeigt nach unten. Nächsten Samstag (15:00 Uhr) gastiert Lößnitz bei der FSV Budissa Bautzen, der Großenhainer FV empfängt zeitgleich den FSV 1990 Neusalza-Spremberg.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal