Sie sind hier: Home > Regional > Düsseldorf >

SC Union Nettetal gegen TVD Velbert: Doppelpack von Touratzidis ebnet den Weg

Oberliga Niederrhein  

Doppelpack von Touratzidis ebnet den Weg

21.09.2019, 18:55 Uhr | Sportplatz Media

SC Union Nettetal gegen TVD Velbert: Doppelpack von Touratzidis ebnet den Weg. Doppelpack von Touratzidis ebnet den Weg (Quelle: Sportplatz Media)

Oberliga Niederrhein: SC Union Nettetal – TVD Velbert 2:1 (2:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Durch ein 2:1 holte sich der SC Union Nettetal zu Hause drei Punkte. Der Gast TVD Velbert hatte das Nachsehen. Auf dem Papier hatte sich ein enges Match bereits abgezeichnet. Beim Blick auf das knappe Endergebnis wurde diese Erwartung letztlich bestätigt.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

150 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für die Union Nettetal schlägt – bejubelten in der 25. Minute den Treffer von Dimitrios Touratzidis zum 1:0. Jeffrey Tumanan sicherte dem TVD Velbert nach 27 Minuten den Ausgleich durch einen Elfmeter. Ehe der Unparteiische Alexander Schuh die Akteure zur Pause bat, erzielte Touratzidis aufseiten des SCUN das 2:1 (41.). Zur Pause wusste die Heimmannschaft eine hauchdünne Führung auf der Habenseite. In der Halbzeit nahm Velbert gleich zwei Wechsel vor. Fortan standen Dylan Oberlies und Dominik Enz für Patrick Ellguth und Björn Kluft auf dem Platz. Der SC Union Nettetal wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Jack James Hobson-Mc Veigh kam für Hendrik Rouland (57.). Die Union Nettetal tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Joel Mangano ersetzte Drilon Istrefi (59.). Als der Unparteiische Alexander Schuh die Partie abpfiff, reklamierte der SCUN schließlich einen 2:1-Heimsieg für sich.

Der SC Union Nettetal muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2,38 Gegentreffer pro Spiel. Die Union Nettetal machte durch den Erfolg Boden gut und rangiert nun auf dem 15. Platz. Der SCUN bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt zwei Siege, ein Unentschieden und fünf Pleiten. Der SC Union Nettetal ist seit drei Spielen unbezwungen.

Der TVD holte auswärts bisher nur einen Zähler. Trotz der Schlappe behält der Gast den elften Tabellenplatz bei. Im Angriff des TVD Velbert herrscht Flaute. Erst siebenmal brachte Velbert den Ball im gegnerischen Tor unter. Die bisherige Saisonbilanz des TVD bleibt mit drei Siegen, einem Unentschieden und vier Pleiten schwach. Die letzten Auftritte waren mager, sodass der TVD Velbert nur eines der letzten fünf Spiele gewann. Am Sonntag muss die Union Nettetal bei der SSVg Velbert ran, zeitgleich wird Velbert von den Sportfreunde Baumberg in Empfang genommen.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal