Sie sind hier: Home > Regional > Bonn >

1. FC Düren II gegen SC Germania Erftstadt-Lechenich: Neuber rettet Düren ein Unentschieden vom Elfm

Landesliga, Staffel 2  

Neuber rettet Düren ein Unentschieden vom Elfmeterpunkt

22.09.2019, 17:56 Uhr | Sportplatz Media

1. FC Düren II gegen SC Germania Erftstadt-Lechenich: Neuber rettet Düren ein Unentschieden vom Elfm. Neuber rettet Düren ein Unentschieden vom Elfmeterpunkt (Quelle: Sportplatz Media)

Landesliga Staffel 2: 1. FC Düren II – SC Germania Erftstadt-Lechenich 1:1 (0:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Nach Ablauf der Spielzeit trennten sich die Zweitvertretung der 1. FC Düren und der SC Germania Erftstadt-Lechenich mit 1:1. Bereits im Vorfeld hatte einiges für ein Aufeinandertreffen zweier ebenbürtiger Teams gesprochen. Das Endergebnis bestätigte schließlich diese Einschätzung.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Das Match war erst wenige Momente alt, als vor 108 Zuschauern bereits der erste Treffer fiel. Mehmet Sahin war es, der in der ersten Minute zur Stelle war. Die Erftstädter stellten in der 39. Minute personell um: Marcel Bach ersetzte Dustin Esser und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Ohne dass sich am Stand noch etwas tat, schickte Schiedsrichter Peter Wackers (Aachen) die Akteure in die Pause. Markus Neuber sicherte Düren nach 52 Minuten den Ausgleich durch einen Elfmeter. Die Heimmannschaft tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Descartes Nzuzi Luciana ersetzte Markus Neumann (65.). Letzten Endes gewann niemand die Oberhand, sodass sich der FCD und der SCGEL die Punkte teilten.

Für den 1. FC Düren II gibt es einiges zu tun. Denn die Bilanz von vier Punkten aus drei Heimspielen lässt doch Luft nach oben. Mit zehn ergatterten Punkten steht Düren auf Tabellenplatz vier. Die Angriffsreihe des FCD lehrte ihre Gegner in aller Regelmäßigkeit das Fürchten, was die 16 geschossenen Tore eindrucksvoll unter Beweis stellen. Der 1. FC Düren II blieb auch im vierten Spiel hintereinander ungeschlagen, baute jedoch die Serie von drei Siegen nicht aus.

Mit elf Punkten aus fünf Partien ist der SC Germania Erftstadt-Lechenich noch ungeschlagen und rangiert derzeit auf dem dritten Tabellenplatz. Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher drei Siege ein. Am kommenden Sonntag trifft Düren auf die Spvg. SW 1896 Düren, die Erftstädter spielen am selben Tag gegen den FC Germania Teveren.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal