Sie sind hier: Home > Regional > Bonn >

SC Rheinbach 1913 gegen FC Viktoria Köln II: Mercan rettet Viktoria Köln einen Punkt

Landesliga, Staffel 1  

Mercan rettet Viktoria Köln einen Punkt

22.09.2019, 18:27 Uhr | Sportplatz Media

SC Rheinbach 1913 gegen FC Viktoria Köln II: Mercan rettet Viktoria Köln einen Punkt. Mercan rettet Viktoria Köln einen Punkt (Quelle: Sportplatz Media)

Landesliga Staffel 1: SC Rheinbach 1913 – FC Viktoria Köln II 1:1 (1:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Am Sonntag kam die Reserve der FC Viktoria Köln beim SC Rheinbach 1913 nicht über ein 1:1 hinaus. Rheinbach erwies sich gegen Viktoria Köln als harte Nuss: Mehr als ein Unentschieden sprang für den Favoriten nicht heraus.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Vor 55 Zuschauern bewies Jan Euenheim Nervenstärke, als er mit einen Elfmeter zum 1:0 traf. Ein Tor auf Seiten des SCR machte zur Pause den Unterschied zwischen den beiden Mannschaften aus. Mit einem Wechsel – Zakaria Soumah kam für Shaban Almeida – startete der FCVK in Durchgang zwei. Die Gäste stellten in der 55. Minute personell um: Sinthusen Chelvanathan ersetzte Kai Burger und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Der FC Viktoria Köln II tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Beni Kiwala ersetzte Joannis Varnas (61.). Für den späten Ausgleich war Tugra Mercan verantwortlich, der in der 84. Minute zur Stelle war. Dass die Partie keinen Sieger finden würde, war besiegelte Sache, als der Unparteiische Marcel Heller (Bornheim) die Begegnung beim Stand von 1:1 schließlich abpfiff.

Der SC Rheinbach 1913 muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2,2 Gegentreffer pro Spiel. Das Heimteam bleibt mit diesem Remis weiterhin auf Platz 15. Die Offensive von Rheinbach strahlte insgesamt zu wenig Gefahr aus, sodass der SCR bis jetzt erst vier Treffer erzielte. Fünf Spiele und noch kein Sieg: Rheinbach wartet weiterhin auf das erste Erfolgserlebnis.

Durch den Teilerfolg verbesserte sich Viktoria Köln im Klassement auf Platz acht. Der FCVK verbuchte insgesamt zwei Siege, ein Remis und zwei Niederlagen. Am kommenden Sonntag trifft der SCR auf Schlebusch, der FC Viktoria Köln II spielt am selben Tag gegen den VfL Alfter.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal