Sie sind hier: Home > Regional > Bonn >

1. FC Spich gegen SSV Homburg-Nümbrecht: Für Homburg-Nümbrecht geht's nach unten

Landesliga, Staffel 1  

Für Homburg-Nümbrecht geht's nach unten

22.09.2019, 18:27 Uhr | Sportplatz Media

1. FC Spich gegen SSV Homburg-Nümbrecht: Für Homburg-Nümbrecht geht's nach unten. Für Homburg-Nümbrecht geht's nach unten (Quelle: Sportplatz Media)

Landesliga Staffel 1: 1. FC Spich – SSV Homburg-Nümbrecht 3:2 (1:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Nichts zu holen gab es für den SSV Homburg-Nümbrecht beim 1. FC Spich. Der Gastgeber erfreute seine Fans mit einem 3:2. Spich wurde der Favoritenrolle somit gerecht. 150 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für den 1. FC schlägt – bejubelten in der 36. Minute den Treffer von Lukas Püttmann zum 1:0. Der 1. FC Spich führte zur Halbzeit knapp mit einem Tor Vorsprung. Nominell gleich positioniert ersetzte Felix Jäger Aron Jungjohann im zweiten Durchgang bei Homburg-Nümbrecht (46.). In der 53. Minute brachte Tim-Alexander Klein den Ball im Netz der Gäste unter. Bei der SSV kam Robin Brummenbaum für Johannes Volk ins Spiel und sollte fortan für neue Impulse sorgen (61.). Stefan Oventrop brachte Spich in ruhiges Fahrwasser, indem er das 3:0 erzielte (64.). Für das erste Tor des SSV Homburg-Nümbrecht war Kilian Seinsche verantwortlich, der in der 65. Minute das 1:3 besorgte. Der 1. FC nahm in der 68. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Luca Nic Schreinemachers für Kevin Suchy vom Platz ging. In der Nachspielzeit (92.) gelang Brummenbaum der Anschlusstreffer für Homburg-Nümbrecht. Die SSV steigerte sich nach desolatem Beginn im Laufe der Partie. Unterm Strich erwies sich der Rückstand jedoch als zu groß, als dass der SSV Homburg-Nümbrecht etwas hätte mitnehmen können.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Der 1. FC Spich belegt momentan mit acht Punkten den siebten Tabellenplatz, das Torverhältnis ist mit 7:7 ausgeglichen. Zwei Siege, zwei Remis und eine Niederlage hat Spich momentan auf dem Konto.

13 Gegentreffer musste Homburg-Nümbrecht im Verlauf dieser Saison bereits hinnehmen – kein Team kassierte mehr. Wann findet Homburg-Nümbrecht die Lösung für die eigene Abwehrmisere? Im Spiel gegen den 1. FC setzte es eine neuerliche Pleite, womit der SSV Homburg-Nümbrecht im Klassement weiter abrutschte. Nur einmal ging die SSV in den vergangenen fünf Partien als Sieger vom Feld. Nächster Prüfstein für den 1. FC Spich ist der FV Bad Honnef (Sonntag, 15:00 Uhr). Der SSV Homburg-Nümbrecht misst sich am selben Tag mit dem SC Bor. Lindenthal-Hohenlind (15:15 Uhr).

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal