Sie sind hier: Home > Regional >

USI Lupo Martini Wolfsburg gegen 1.FC Germania Egestorf-Langreder: Lupo Martini verdirbt Germania di

Oberliga Niedersachsen  

Lupo Martini verdirbt Germania die Laune

12.10.2019, 18:55 Uhr | Sportplatz Media

USI Lupo Martini Wolfsburg gegen 1.FC Germania Egestorf-Langreder: Lupo Martini verdirbt Germania di. Lupo Martini verdirbt Germania die Laune (Quelle: Sportplatz Media)

Oberliga Niedersachsen: USI Lupo Martini Wolfsburg – 1.FC Germania Egestorf-Langreder 2:2 (1:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Der USI Lupo Martini Wolfsburg spuckte dem 1.FC Germania Egestorf-Langreder in die Suppe und knöpfte dem favorisierten Team ein 2:2-Remis ab. Über das Remis konnte sich Lupo Martini entschieden mehr freuen als der vermeintliche Favorit 1.FC Germania Egestorf-Langreder.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Gean Rodrigo Baumgratz brachte die Germania in der 28. Spielminute in Führung. In der 39. Minute wechselte Lupo Frederic Krecklow für Luca-Manuel Nazare-Vaz ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Ehe es in die Kabinen ging, markierte Nico Gercke das 1:1 für den Gastgeber (40.). Zum Seitenwechsel hatte keine Mannschaft die Oberhand gewonnen. Unentschieden lautete der Zwischenstand. Joshua Siegert ließ sich in der 46. Minute nicht zweimal bitten und verwertete zum 2:1 für Egestorf-Langreder. Andrea Rizzo sicherte dem USI Lupo Martini Wolfsburg nach 55 Minuten den Ausgleich durch einen Elfmeter. Der 1.FC Germania Egestorf-Langreder nahm in der 70. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Dominik Behnsen für Nico Berg vom Platz ging. Dass die Partie keinen Sieger finden würde, war besiegelte Sache, als Referee Christian Mulder (Rhauderfehn) die Begegnung beim Stand von 2:2 schließlich abpfiff.

Lupo Martini muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2,09 Gegentreffer pro Spiel. Für Lupo gibt es einiges zu tun. Denn die Bilanz von sechs Punkten aus fünf Heimspielen lässt doch Luft nach oben. Nach elf absolvierten Begegnungen nimmt der USI Lupo Martini Wolfsburg den 15. Platz in der Tabelle ein. Ein Sieg, fünf Remis und fünf Niederlagen tragen zur Momentaufnahme von Lupo Martini bei. Vier Unentschieden und eine Niederlage aus den letzten fünf Spielen: Lupo kann einfach nicht gewinnen.

Bei der Germania präsentierte sich die Abwehr angesichts 20 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (26). Der Gast holte auswärts bisher nur sieben Zähler. Mit 17 ergatterten Punkten steht Egestorf-Langreder auf Tabellenplatz sieben. Fünf Siege, zwei Remis und vier Niederlagen hat der 1.FC Germania Egestorf-Langreder derzeit auf dem Konto. Die Germania blieb auch im fünften Spiel hintereinander ungeschlagen, baute jedoch die Serie von vier Siegen nicht aus.

Am kommenden Samstag tritt der USI Lupo Martini Wolfsburg beim SV Arminia Hannover an, während Egestorf-Langreder einen Tag später den Turnerbund Uphusen empfängt.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal