Sie sind hier: Home > Regional > Mainz >

TuS Mechtersheim gegen SV Eintracht Trier: Entgegengesetzte Formkurven

Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar  

Entgegengesetzte Formkurven

19.09.2019, 15:56 Uhr | Sportplatz Media

TuS Mechtersheim gegen SV Eintracht Trier: Entgegengesetzte Formkurven. Entgegengesetzte Formkurven (Quelle: Sportplatz Media)

Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar: TuS Mechtersheim – SV Eintracht Trier (Samstag 15:30 Uhr) (Quelle: Sportplatz Media)

Am Samstag bekommt es Mechtersheim mit dem SVE zu tun, einem Kontrahenten, der den Erfolg zuletzt gepachtet hatte. Am vergangenen Spieltag verlor der TuS Mechtersheim gegen den VfR Wormatia Worms und steckte damit die achte Niederlage in dieser Saison ein. Der SV Eintracht Trier strich am Samstag drei Zähler gegen den TuS Koblenz ein (3:2).

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Mechtersheim muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2,22 Gegentreffer pro Spiel. Daheim hat der TuS Mechtersheim die Form noch nicht gefunden: Die drei Punkte aus vier Partien sind eine verbesserungswürdige Bilanz. Die Heimmannschaft rangiert mit drei Zählern auf dem 18. Platz des Tableaus. Die Offensive von Mechtersheim zeigt sich bislang äußerst abschlussschwach – neun geschossene Treffer stellen den schlechtesten Ligawert dar.

Nach neun gespielten Runden gehen bereits 20 Punkte auf das Konto von Trier und bescheren der Mannschaft einen hervorragenden zweiten Platz. Mit Blick auf die Kartenbilanz der Gäste ist eine Mannschaft zu Gast, die eine härtere Gangart bevorzugt. Der Defensivverbund des SVE steht nahezu felsenfest. Erst siebenmal gab es ein Durchkommen für den Gegner. Das bisherige Abschneiden des SV Eintracht Trier: sechs Siege, zwei Punkteteilungen und ein Misserfolg.

Bei Trier sind wohl alle überzeugt, auch diesmal zu punkten. Viermal in den letzten fünf Spielen verließ der SVE das Feld als Sieger, während der TuS Mechtersheim in dieser Zeit sieglos blieb. In Anbetracht der aktuellen Form und der tabellarischen Konstellation wäre es eine Überraschung, wenn der Sieger nicht SV Eintracht Trier hieße.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal