Sie sind hier: Home > Regional > Mainz >

TuS Mechtersheim gegen SV Eintracht Trier: Mechtersheim gelingt Überraschung

Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar  

Mechtersheim gelingt Überraschung

21.09.2019, 18:55 Uhr | Sportplatz Media

TuS Mechtersheim gegen SV Eintracht Trier: Mechtersheim gelingt Überraschung. Mechtersheim gelingt Überraschung (Quelle: Sportplatz Media)

Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar: TuS Mechtersheim – SV Eintracht Trier 2:1 (2:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Auf dem Papier hatte Trier im Vorfeld der Partie gegen den TuS Mechtersheim wie der klare Sieger ausgesehen. Auf dem Platz sah es jedoch anders aus, und der SV Eintracht Trier musste eine überraschende 1:2-Pleite hinnehmen. Mechtersheim gelang ein Husarenstreich, indem dem Favoriten eine Niederlage beigebracht wurde.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

272 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für das Schlusslicht schlägt – bejubelten in der 14. Minute den Treffer von Hori Ryunosuke zum 1:0. Für das 2:0 des Gastgebers zeichnete Kazuaki Nishinaka verantwortlich (37.). Mit der Führung für den TuS Mechtersheim ging es in die Kabine. Jan Brandscheid ersetzte zu Beginn der zweiten Halbzeit beim SVE Mamadou Sanoussy Balde. Beide sind für die gleiche Position nominiert. Tim Garnier beförderte das Leder zum 1:2 des Gasts in die Maschen (62.). Mechtersheim stellte in der 62. Minute personell um: Jannik Styblo ersetzte Ryunosuke und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Der TuS Mechtersheim nahm in der 68. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Aaron Horntrich für Nicolas Kortus vom Platz ging. Mit dem Schlusspfiff durch Tobias Hauer siegte Mechtersheim gegen den SV Eintracht Trier.

Der TuS Mechtersheim muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2,1 Gegentreffer pro Spiel. Für Mechtersheim gibt es einiges zu tun. Denn die Bilanz von sechs Punkten aus fünf Heimspielen lässt doch Luft nach oben. Für den TuS Mechtersheim ging es nach dem Erfolg in der Tabelle weder nach oben noch nach unten. In dieser Saison sammelte Mechtersheim bisher zwei Siege und kassierte acht Niederlagen. In den letzten fünf Partien ließ der TuS Mechtersheim zu viele Punkte liegen. Von 15 möglichen Zählern holte man lediglich drei.

Nach zehn gespielten Runden gehen bereits 20 Punkte auf das Konto von Trier und bescheren der Mannschaft einen hervorragenden vierten Platz. Die gute Bilanz des SVE hat einen Dämpfer bekommen. Insgesamt sammelte der SV Eintracht Trier bisher sechs Siege, zwei Remis und zwei Niederlagen. Trier baut die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus. Am kommenden Sonntag tritt Mechtersheim bei der Reserve der SV 07 Elversberg an, während der SVE zwei Tage zuvor den FV Engers 07 empfängt.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal