Sie sind hier: Home > Regional > Mainz >

FC Speyer 09 gegen SV Alemannia Waldalgesheim: Speyer bleibt nur der Ehrentreffer

Herren Verbandsliga Südwest  

Speyer bleibt nur der Ehrentreffer

22.09.2019, 18:27 Uhr | Sportplatz Media

FC Speyer 09 gegen SV Alemannia Waldalgesheim: Speyer bleibt nur der Ehrentreffer. Speyer bleibt nur der Ehrentreffer (Quelle: Sportplatz Media)

Herren Verbandsliga Südwest: FC Speyer 09 – SV Alemannia Waldalgesheim 1:4 (0:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Für den FC Speyer 09 gab es in der Partie gegen den SV Alemannia Waldalgesheim, an deren Ende eine 1:4-Niederlage stand, nichts zu holen. Die Alemannia ließ keine Zweifel an der Ausgangslage aufkommen und feierte gegen Speyer einen klaren Erfolg.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Der SVA ging durch Julius Haas in der 18. Minute in Führung. Mit einem Tor Vorsprung für den Tabellenprimus ging es für die beiden Teams in die Halbzeitpause. Der FC09 ging mit Formationsänderungen in die zweite Halbzeit, da Kelly Botha nun für Tobias Blasczyk weiterspielte. In der 54. Minute wechselte der SV Alemannia Waldalgesheim Jan Förstel für Francesco Teodonno ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Mit dem Toreschießen war noch lange nicht Schluss, als Daniel Pflüger vor den 200 Zuschauern den zweiten Treffer des Spiels für die Gäste erzielte. Der FC Speyer 09 nahm in der 69. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Brajan Andrzej Polarczyk für Patrick Graf vom Platz ging. Mit dem Tor zum 3:0 steuerte Haas bereits seinen zweiten Treffer an diesem Tag bei (72.). Michael Widera vollendete zum vierten Tagestreffer in der 73. Spielminute. In der Schlussphase gelang Ugo-Mario Nobile noch der Ehrentreffer für Speyer (81.). Mit dem Schlusspfiff durch Patrick Laier stand der Auswärtsdreier für die Alemannia. Man hatte sich gegen den FC09 durchgesetzt.

Der FC Speyer 09 rutschte mit dieser Niederlage auf den achten Tabellenplatz ab. Das Heimteam verbuchte insgesamt vier Siege, ein Remis und drei Niederlagen. Speyer baut die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus.

Mit beeindruckenden 31 Treffern stellt der SVA den besten Angriff der Herren Verbandsliga Südwest. Die Alemannia ist noch ungeschlagen. Es stehen mittlerweile sechs Siege und zwei Unentschieden zu Buche. Zuletzt lief es erfreulich für den SVA, was elf Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen.

Als Nächstes steht für den FC09 eine Auswärtsaufgabe an. Am Freitag (19:30 Uhr) geht es gegen den SV Morlautern. Der SV Alemannia Waldalgesheim tritt zwei Tage später daheim gegen die Reserve der FK 03 Pirmasens an.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal