Sie sind hier: Home > Regional > Mainz >

TuS Rüssingen gegen ASV Fußgönheim: TuS Rüssingen im Aufwärtstrend

Herren Verbandsliga Südwest  

TuS Rüssingen im Aufwärtstrend

22.09.2019, 18:27 Uhr | Sportplatz Media

TuS Rüssingen gegen ASV Fußgönheim: TuS Rüssingen im Aufwärtstrend. TuS Rüssingen im Aufwärtstrend (Quelle: Sportplatz Media)

Herren Verbandsliga Südwest: TuS Rüssingen – ASV Fußgönheim 2:0 (0:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Für den ASV Fußgönheim endete das Auswärtsspiel gegen den TuS Rüssingen erfolglos. Das Heimteam gewann 2:0. Im Vorfeld war man sich einig, dass der Sieger nur TuS Rüssingen heißen konnte. Der Verlauf der 90 Minuten bestätigte schließlich diesen Eindruck.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Im ersten Durchgang tasteten sich die beiden Mannschaft lediglich ab, Tore gab es nicht zu verzeichnen. Bei Rüssingen kam Carlos Alberto de Paula Junior für Ademar Fernandes de Oliveira Rocha ins Spiel und sollte fortan für neue Impulse sorgen (64.). Als fast schon nicht mehr mit einem Treffer zu rechnen war, gelang es de Paula Junior doch noch, den Ball vor 120 Zuschauern zum 1:0 für den TuS Rüssingen über die Linie zu bringen. In der 83. Minute stellte Fußgönnheim personell um: Per Doppelwechsel kamen Adrian Hajdaraj und Ismail Mendil auf den Platz und ersetzten Lorenz Maaßen und Marc Barisic. In der 87. Minute wechselte Rüssingen Rafael de Oliveira Marcondes für Gustavo Menezes Fontes ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Der ASV nahm in der 89. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Kristiyan Shkodrov für Baki Korkmaz vom Platz ging. Der TuS Rüssingen baute die Führung in der Nachspielzeit aus, als Rafael Cardoso Dos Santos in der 94. Minute traf. Als Referee Felix Bank die Begegnung beim Stand von 2:0 letztlich abpfiff, hatte Rüssingen die drei Zähler unter Dach und Fach.

Im Klassement machte der TuS Rüssingen einen Satz und rangiert nun auf dem neunten Platz. Zwei Siege, vier Remis und zwei Niederlagen tragen zur Momentaufnahme von Rüssingen bei. Seit fünf Begegnungen hat der TuS Rüssingen das Feld nicht mehr als geschlagene Mannschaft verlassen.

Der ASV Fußgönheim muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als drei Gegentreffer pro Spiel. Fußgönnheim hat fünf Zähler auf dem Konto und steht auf Rang 14. Insbesondere an vorderster Front liegt beim ASV das Problem. Erst sieben Treffer markierte der ASV Fußgönheim – kein Team der Herren Verbandsliga Südwest ist schlechter. Nun musste sich Fußgönnheim schon fünfmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die ein Sieg und zwei Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Die letzten Auftritte des ASV waren nicht von Erfolg gekrönt, sodass auch nur eines der letzten fünf Spiele gewonnen wurde. Vor heimischem Publikum trifft Rüssingen am nächsten Sonntag auf die SG Rieschweiler, während der ASV Fußgönheim am selben Tag den TuS Marienborn in Empfang nimmt.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Highlights für den Herbst jetzt bis zu 30% reduziert
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal