Sie sind hier: Home > Regional > Mainz >

SG Eintr. Bad Kreuznach gegen SV Rülzheim: Bricht Bad Kreuznach den Bann?

Herren Verbandsliga Südwest  

Bricht Bad Kreuznach den Bann?

27.09.2019, 15:27 Uhr | Sportplatz Media

SG Eintr. Bad Kreuznach gegen SV Rülzheim: Bricht Bad Kreuznach den Bann?. Bricht Bad Kreuznach den Bann? (Quelle: Sportplatz Media)

Herren Verbandsliga Südwest: SG Eintr. Bad Kreuznach – SV Rülzheim (Sonntag 15:00 Uhr) (Quelle: Sportplatz Media)

Bad Kreuznach will gegen Rülzheim die schwarze Serie von drei Niederlagen beenden. Die siebte Saisonniederlage setzte es am letzten Spieltag für die SGE02 gegen den FK 03 Pirmasens II. Letzte Woche gewann der SV Rülzheim gegen den TSV Gau-Odernheim mit 2:0. Somit belegt der SVR mit sechs Punkten den 13. Tabellenplatz.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Die SG Eintr. Bad Kreuznach muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 3,38 Gegentreffer pro Spiel. Daheim hat Bad Kreuznach die Form noch nicht gefunden: Die drei Punkte aus vier Partien sind eine verbesserungswürdige Bilanz. Die Ursache für das bis dato enttäuschende Abschneiden des Gastgebers liegt insbesondere in der löchrigen Abwehr, die sich bereits 27 Gegentreffer fing.

Auswärts verbuchte Rülzheim bislang erst zwei Punkte. Im Klassement trennen die beiden Mannschaften nur Kleinigkeiten. Während die SGE02 drei Punkte auf dem Konto hat, sammelte der SVR bereits sechs. Die Körpersprache stimmte in der Regel bei Bad Kreuznach, sodass die Mannschaft im bisherigen Saisonverlauf schon 18 Gelbe Karten sammelte. Ist der SV Rülzheim darauf vorbereitet? Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher einen Sieg ein. Rülzheim wie auch die SGE02 haben in letzter Zeit wenig geglänzt, sodass beide aus den letzten fünf Partien jeweils nur einmal als Sieger vom Feld gingen. Beide Mannschaften bewegen sich derzeit auf einem ähnlichen Spielniveau, sodass ein Favorit im Vorfeld kaum auszumachen ist.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal