Sie sind hier: Home > Regional > Mainz >

TSV Gau-Odernheim gegen TB Jahn Zeiskam: Schapfel rettet Gau-Odernheim ein Unentschieden vom Elfmete

Herren Verbandsliga Südwest  

Schapfel rettet Gau-Odernheim ein Unentschieden vom Elfmeterpunkt

29.09.2019, 18:26 Uhr | Sportplatz Media

TSV Gau-Odernheim gegen TB Jahn Zeiskam: Schapfel rettet Gau-Odernheim ein Unentschieden vom Elfmete. Schapfel rettet Gau-Odernheim ein Unentschieden vom Elfmeterpunkt (Quelle: Sportplatz Media)

Herren Verbandsliga Südwest: TSV Gau-Odernheim – TB Jahn Zeiskam 2:2 (0:0) (Quelle: Sportplatz Media)

2:2 hieß es nach dem Spiel des TSV Gau-Odernheim gegen den TB Jahn Zeiskam. Wer vor dem Anpfiff ein Match auf Augenhöhe erwartet hatte, fühlte sich durch den Ausgang der Partie bestätigt. Marco Klein, der von der Bank für Eric Wischang kam, sollte für neue Impulse bei Gau-Odernheim sorgen (35.). Treffer bekamen die Zuschauer in Durchgang eins nicht zu sehen. Torlos ging es in die Halbzeit. Zu Beginn des zweiten Durchgangs ging bei Zeiskam Eric Biedenbach für Maurice Hafner zu Werke, beide sind für die gleiche Position nominiert. Biedenbach brachte den Gast in der 55. Minute in Front. In der 65. Minute wechselte der TSV Armin Hazbija Mujevic für Luca Nicles Gerhardt ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Klein vollendete in der 68. Minute vor 100 Zuschauern zum Ausgleichstreffer. Christoph Wörzler traf zum 2:1 zugunsten des TBZ (70.). Florian Schapfel sicherte dem TSV Gau-Odernheim nach 75 Minuten den Ausgleich durch einen Elfmeter. Der TB Jahn Zeiskam tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: David Steckbauer ersetzte Vinko Pear (80.). Am Schluss hatte im Duell der beiden Mannschaften keine die Oberhand gewonnen und so trennten sich Gau-Odernheim und Zeiskam schließlich mit einem Remis.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Der TSV muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2,44 Gegentreffer pro Spiel. Für das Heimteam gibt es einiges zu tun. Denn die Bilanz von sieben Punkten aus fünf Heimspielen lässt doch Luft nach oben. Der Teilerfolg brachte eine tabellarische Verbesserung mit sich. Der TSV Gau-Odernheim liegt nun auf Platz elf. In den letzten fünf Partien ließ Gau-Odernheim zu viele Punkte liegen. Von 15 möglichen Zählern holte man lediglich vier.

Der TBZ besetzt momentan mit neun Punkten den zehnten Tabellenplatz, das Torverhältnis ist mit 12:12 ausgeglichen. Seit vier Spielen wartet der TB Jahn Zeiskam schon auf einen dreifachen Punktgewinn. Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher zwei Siege ein.

In zwei Wochen trifft der TSV auf den nächsten Prüfstein, wenn man am 13.10.2019 den TuS Marienborn auf eigener Anlage begrüßt. Am Sonntag muss Zeiskam vor heimischer Kulisse gegen die SG Eintr. Bad Kreuznach ran.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal