Sie sind hier: Home > Regional > Mainz > Sport >

SG Malberg gegen SG Eintracht Mendig/Bell: Oster rettet einen Punkt

Rheinlandliga Herren  

Oster rettet einen Punkt

02.10.2019, 23:25 Uhr | Sportplatz Media

SG Malberg gegen SG Eintracht Mendig/Bell: Oster rettet einen Punkt. Oster rettet einen Punkt (Quelle: Sportplatz Media)

Rheinlandliga Herren: SG Malberg – SG Eintracht Mendig/Bell 1:1 (1:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Nach 90 Minuten Spielzeit lautete das Ergebnis zwischen der SG Malberg und der SG Eintracht Mendig/Bell 1:1. Vor dem Spiel war kein Favorit auszumachen und das spiegelte sich auch im Ergebnis wider. Das Match war erst wenige Momente alt, als vor 135 Zuschauern bereits der erste Treffer fiel. Samuel Niklaus war es, der in der vierten Minute zur Stelle war. Das 1:1 von Mendig/Bell bejubelte Manuel Oster (19.). Eine Aussage darüber, wer am Ende die Nase vorn haben würde, war nach dem Abpfiff der ersten Halbzeit noch nicht zu treffen. Es ging mit einem Gleichstand in die Kabinen. In Durchgang zwei lief Niklas Heinemann anstelle von Marcel Berg für die SGMB auf. Malberg stellte in der 62. Minute personell um: Nico Bähner ersetzte Niklaus und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Die SG Eintracht Mendig/Bell nahm in der 74. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Takahiro Hidaka für Philipp Franzen vom Platz ging. Der Schlusspfiff durch Robert Depken (Koblenz) setzte allen Hoffnungen auf weitere Treffer ein Ende. Es blieb letztlich bei der Punkteteilung.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Die SGM baut die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus.

Mendig/Bell holte auswärts bisher nur fünf Zähler. Der Angriff des Gasts wusste bisher durchaus zu überzeugen und schlug schon 30-mal zu. Mit dem Gewinnen tut sich die SGMB weiterhin schwer, sodass man schon das dritte Spiel sieglos blieb.

Mit diesem Unentschieden verpasste der Gastgeber die Chance, an einem direkten Konkurrenten vorbeizuziehen. In der Tabelle verbesserte sich die SG Malberg trotzdem und steht nun auf Rang acht. Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher vier Siege ein. Am Samstag, den 05.10.2019, tritt Malberg bei der SG Schneifel-Stadtkyll an (18:00 Uhr), einen Tag später (15:00 Uhr) genießt die SG Eintracht Mendig/Bell Heimrecht gegen den FSV Salmrohr.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: