Sie sind hier: Home > Regional > Mainz >

Mainz 05: Sandro Schwarz äußert sich zur aktuellen Lage

Trotz Niederlagenserie  

Mainz-Coach Sandro Schwarz spürt weiter Vertrauen

04.10.2019, 10:14 Uhr | dpa

Mainz 05: Sandro Schwarz äußert sich zur aktuellen Lage. Sandro Schwarz

Sandro Schwarz, Trainer des FSV Mainz 05. . Foto: Frank Rumpenhorst/dpa (Quelle: dpa)

Für die Mainzer wird die Luft nach fünf Niederlagen in den letzten sechs Liga-Spielen langsam knapp. Doch Trainer Sandro Schwarz sieht noch keinen Grund zur Sorge um seinen Job.

Trainer Sandro Schwarz sieht bei Mainz 05 auch nach fünf Niederlagen in sechs Liga-Spielen eine positive Grundlage für eine weitere langfristige Zusammenarbeit. "Ich spüre Vertrauen, das ist wichtiger als Ruhe", sagte der am Wochenende nach einer Gelb-Roten Karte gesperrte Schwarz dem "Kicker".

Für ihn sei auch bei Misserfolg nicht die Rückmeldung das Wichtigste, sondern "dass man Vertrauen in sich selbst hat". Der 40 Jahre alte Ex-Profi ist derzeit in seiner dritten Bundesliga-Saison Mainzer Trainer.

Lichte vertritt Schwarz

Im Torwartduell zwischen Robin Zentner und Florian Müller erklärte der Coach noch einmal seine getroffene Wahl: "Robin Zentner steht in der Kiste. Das Momentum ist auf seiner Seite, die Qualität, die er im Training und in den Spielen abgerufen hat, und seine Ausstrahlung unterstreichen das."


Man wolle die Diskussion jetzt nicht jede Woche weiterführen, "das wäre Energieverschwendung". Schwarz wird am Samstag  um 15.30 Uhr in Paderborn von seinem Co-Trainer Jan-Moritz Lichte vertreten.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal