Sie sind hier: Home > Regional > Mainz >

SG Schneifel-Stadtkyll gegen SG Malberg: Görres schnürt Doppelpack gegen Malberg

Rheinlandliga Herren  

Görres schnürt Doppelpack gegen Malberg

05.10.2019, 23:25 Uhr | Sportplatz Media

SG Schneifel-Stadtkyll gegen SG Malberg: Görres schnürt Doppelpack gegen Malberg. Görres schnürt Doppelpack gegen Malberg (Quelle: Sportplatz Media)

Rheinlandliga Herren: SG Schneifel-Stadtkyll – SG Malberg 3:2 (2:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Nach der Auswärtspartie gegen die SG Schneifel-Stadtkyll stand die SG Malberg mit leeren Händen da. Schneifel-Stadtkyll siegte mit 3:2. In einem Spiel zweier formal gleich starker Gegner machte am Ende lediglich ein Tor den Unterschied aus.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Bereits nach wenigen Zeigerumdrehungen sorgte Jan Pidde mit seinem Treffer vor 200 Zuschauern für die Führung der SGS (3.). Nicolas Görres beförderte das Leder zum 2:0 des Heimteams über die Linie (37.). Albert Kudrenko traf zum 1:2 zugunsten von Malberg (49.). Die Gäste stellten in der 51. Minute personell um: Markus Nickol ersetzte Simon Weinlich und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Das 3:1 für die SG Schneifel-Stadtkyll stellte Görres sicher. In der 58. Minute traf er zum zweiten Mal während der Partie. Schneifel-Stadtkyll tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Stephen Kinnen ersetzte Görres (58.). Für das zweite Tor der SGM war Benjamin Weber verantwortlich, der in der 71. Minute das 2:3 besorgte. Mit dem Schlusspfiff durch Johannes Kirsch (Binningen) gewann die SGS gegen die SG Malberg.

Die SG Schneifel-Stadtkyll muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2,73 Gegentreffer pro Spiel. Für Schneifel-Stadtkyll gibt es einiges zu tun. Denn die Bilanz von sieben Punkten aus sechs Heimspielen lässt doch Luft nach oben. Durch den Erfolg verbesserte sich die SGS im Klassement auf Platz sieben. Die Stärke der SG Schneifel-Stadtkyll liegt in der Offensive – mit insgesamt 21 erzielten Treffern. Schneifel-Stadtkyll verbuchte insgesamt fünf Siege, zwei Remis und vier Niederlagen. Zuletzt lief es erfreulich für die SGS, was neun Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen.

Malberg holte auswärts bisher nur drei Zähler. Nach elf absolvierten Begegnungen nimmt die SGM den neunten Platz in der Tabelle ein. Vier Siege, zwei Remis und fünf Niederlagen hat die SG Malberg derzeit auf dem Konto. Während die SG Schneifel-Stadtkyll am nächsten Samstag (15:30 Uhr) beim FSV Salmrohr gastiert, duelliert sich Malberg am gleichen Tag mit dem TuS Mayen.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal