Sie sind hier: Home > Regional > Mainz >

TuS Mayen gegen SV Morbach: Last-Minute-Remis: Weber wird zum Held von Morbach

Rheinlandliga Herren  

Last-Minute-Remis: Weber wird zum Held von Morbach

06.10.2019, 10:55 Uhr | Sportplatz Media

TuS Mayen gegen SV Morbach: Last-Minute-Remis: Weber wird zum Held von Morbach. Last-Minute-Remis: Weber wird zum Held von Morbach (Quelle: Sportplatz Media)

Rheinlandliga Herren: TuS Mayen – SV Morbach 2:2 (2:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Am Samstag kam der SV Morbach beim TuS Mayen nicht über ein 2:2 hinaus. Der Mayen erwies sich gegen Morbach als harte Nuss: Mehr als ein Unentschieden sprang für den Favoriten nicht heraus. Kaum hatte die Partie begonnen, brachte Tim Schneider den TuS Mayen vor 165 Zuschauern mit 1:0 in Führung. Lukas Mey beförderte das Leder zum 2:0 des Gastgebers über die Linie (37.). In der 41. Minute wechselte der SVM Jan Lukas Weber für Marcel Schultheis ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Ohne dass sich am Stand noch etwas tat, schickte der Unparteiische Philipp Michels (Lissendorf) die Akteure in die Pause. Beim SV Morbach gab es ein neues Gesicht auf dem Platz: Lorenz Schmitt wurde für Jonas Tarik Ercan eingewechselt. In der 65. Minute erzielte Sebastian Schell das 1:2 für die Gäste. Der Mayen tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Markus Thönnes ersetzte Mey (69.). Heiko Weber sicherte Morbach das Last-Minute-Remis. In der Nachspielzeit stellte Heiko Weber den 2:2-Endstand her (91.). Gedanklich hatte der TuS Mayen den Sieg bereits sicher, doch eine famose Aufholjagd sicherte dem SVM am Ende noch den Teilerfolg.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Der Mayen muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als drei Gegentreffer pro Spiel. Das Unentschieden wirkte sich auf die Tabellenplatzierung des TuS Mayen aus, sodass man nun auf dem 14. Platz steht. Die Stärke des Mayen liegt in der Offensive – mit insgesamt 19 erzielten Treffern. Drei Siege, ein Remis und sieben Niederlagen hat der TuS Mayen derzeit auf dem Konto. Der letzte Dreier liegt für den Mayen bereits drei Spiele zurück.

Nach elf Spieltagen und nur zwei Niederlagen stehen für den SV Morbach 19 Zähler zu Buche. Morbach baut die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus. Der TuS Mayen tritt kommenden Samstag, um 16:00 Uhr, bei der SG Malberg an. Einen Tag später empfängt der SVM den SV Windhagen.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal