Sie sind hier: Home > Regional > Mainz >

FSV Trier-Tarforst gegen SV Mehring: Sasso-Sant trifft: Trier-Tarforst deklassiert Mehring

Rheinlandliga Herren  

Sasso-Sant trifft: Trier-Tarforst deklassiert Mehring

11.10.2019, 22:25 Uhr | Sportplatz Media

FSV Trier-Tarforst gegen SV Mehring: Sasso-Sant trifft: Trier-Tarforst deklassiert Mehring. Sasso-Sant trifft: Trier-Tarforst deklassiert Mehring (Quelle: Sportplatz Media)

Rheinlandliga Herren: FSV Trier-Tarforst – SV Mehring 5:0 (3:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Der FSV Trier-Tarforst erteilte Mehring eine Lehrstunde und gewann mit 5:0. Im Vorfeld war eine ausgeglichene Partie erwartet worden, doch Trier-Tarforst wusste zu überraschen.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

220 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für die Gastgeber schlägt – bejubelten in der elften Minute den Treffer von Luca Sasso-Sant zum 1:0. Für das 2:0 und 3:0 war Nicola Rigoni verantwortlich. Der Akteur traf gleich zweimal ins Schwarze (26./38.). Der FSV Trier-Tarforst hatte die Chancen genutzt und blickte zur Pause auf einen deutlichen Vorsprung. Der SV Mehring stellte in der 60. Minute personell um: Maximilian Hübner ersetzte Fabio Fuhs und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Trier-Tarforst nahm in der 60. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Rigoni für Philipp Hahn vom Platz ging. Der FSV Trier-Tarforst baute die Führung aus, indem Sasso-Sant zwei Treffer nachlegte (68./75.). Letztlich feierte Trier-Tarforst gegen Mehring nach einer überzeugenden Darbietung einen verdienten 5:0-Heimsieg.

Der FSV Trier-Tarforst muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2,25 Gegentreffer pro Spiel. Der Sieg hatte Auswirkungen auf die Tabelle, wo Trier-Tarforst nun auf dem 14. Platz steht. Durch den klaren Erfolg über den SV Mehring ist der FSV Trier-Tarforst weiter im Aufwind.

Mehring holte auswärts bisher nur sieben Zähler. Der Gast befindet sich nach der deutlichen Niederlage gegen Trier-Tarforst weiter im Abstiegssog. Die Defensive des SV Mehring muss bis dato zu viele Gegentreffer verschmerzen – bereits 33-mal war dies der Fall. Die letzten Auftritte von Mehring waren nicht von Erfolg gekrönt, sodass auch nur eines der letzten fünf Spiele gewonnen wurde.

Der FSV Trier-Tarforst bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt zwei Siege, vier Unentschieden und sechs Pleiten. Nun musste sich der SV Mehring schon siebenmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die vier Siege und ein Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind.

Nächster Prüfstein für Trier-Tarforst ist auf gegnerischer Anlage die SG Hochwald Zerf (Samstag, 15:00 Uhr). Einen Tag später misst sich Mehring mit dem TuS Kirchberg.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal