Sie sind hier: Home > Regional > Mainz >

BFV Hassia Bingen gegen TuS Koblenz: Negativserie bei Hassia Bingen

Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar  

Negativserie bei Hassia Bingen

12.10.2019, 19:55 Uhr | Sportplatz Media

BFV Hassia Bingen gegen TuS Koblenz: Negativserie bei Hassia Bingen. Negativserie bei Hassia Bingen (Quelle: Sportplatz Media)

Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar: BFV Hassia Bingen – TuS Koblenz 1:4 (1:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Gegen die TuS Koblenz holte sich die BFV Hassia Bingen eine 1:4-Schlappe ab. Wem die Favoritenrolle bei diesem Match zusteht, war vorab klar. Koblenz enttäuschte die Erwartungen nicht.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Die Gäste gingen durch Michael Stahl in der 23. Minute in Führung. Die 550 Zuschauer erlebten mit, wie Admir Softic das falsche Tor „anvisierte“ und seinen eigenen Torhüter überwand. Zum Seitenwechsel hatte keine Mannschaft die Oberhand gewonnen. Unentschieden lautete der Zwischenstand. Anstelle von Marc Richter war nach Wiederbeginn Leutrim Kabashi für die TuS Koblenz im Spiel. Amodou Abdullei machte in der 48. Minute das 2:1 von Koblenz perfekt. Hassia Bingen wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Dennis Kaucher kam für Baris Yakut (50.). Das Heimteam nahm in der 66. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Adnan Kizilgöz für Kazuki Kamikawa vom Platz ging. Nozomu Nonaka versenkte die Kugel zum 3:1 für die TuS Koblenz (69.) Für das 4:1 zugunsten von Koblenz sorgte dann kurz vor Schluss Abdullei, der die TuS Koblenz und die Fans von einer Spitzenplatzierung träumen ließ (86.). Giuseppe Geraci beendete das Spiel und damit schlug Koblenz die BFV auswärts mit 4:1.

Die BFV Hassia Bingen muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2,15 Gegentreffer pro Spiel. Nach der empfindlichen Schlappe steckt Hassia Bingen weiter im Schlamassel. Insbesondere an vorderster Front kommt die BFV Hassia Bingen nicht zur Entfaltung, sodass nur zwölf erzielte Treffer auf das Konto der BFV gehen. Nun musste sich Hassia Bingen schon achtmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die zwei Siege und drei Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Die letzten Spiele liefen enttäuschend und so gelang der BFV auch nur ein Sieg in fünf Partien.

Die TuS Koblenz stabilisiert nach dem Erfolg über die BFV Hassia Bingen die eigene Position im Klassement. Bei Koblenz greift die alte Fußballweisheit, wonach der Angriff Spiele gewinnt, die Abwehr aber Meisterschaften. Mit gerade einmal neun Gegentoren stellt die TuS Koblenz die beste Defensive der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar. Koblenz knüpft mit dem Sieg an die guten Auftritte in der bisherigen Saison an. Insgesamt sammelte die TuS Koblenz acht Siege, zwei Unentschieden und kassierte nur zwei Niederlagen.

Nächster Prüfstein für Hassia Bingen ist auf gegnerischer Anlage der TuS Mechtersheim (Samstag, 15:30 Uhr). Koblenz misst sich am gleichen Tag mit dem FV Dudenhofen.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal