Sie sind hier: Home > Regional > Mainz >

SV Morbach gegen SV Windhagen: Morbach schießt Windhagen ab

Rheinlandliga Herren  

Morbach schießt Windhagen ab

13.10.2019, 20:25 Uhr | Sportplatz Media

SV Morbach gegen SV Windhagen: Morbach schießt Windhagen ab. Morbach schießt Windhagen ab (Quelle: Sportplatz Media)

Rheinlandliga Herren: SV Morbach – SV Windhagen 6:0 (3:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Morbach kannte mit seinem hoffnungslos unterlegenen Gegner keine Gnade und trug einen 6:0-Erfolg davon. Der Gastgeber ließ keine Zweifel an der Ausgangslage aufkommen und feierte gegen den SV Windhagen einen klaren Erfolg.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Der SV Morbach legte los wie die Feuerwehr und kam vor 250 Zuschauern durch Sebastian Schell in der neunten Minute zum Führungstreffer. Für das 2:0 von Morbach zeichnete Heiko Weber verantwortlich (26.). In der 33. Minute legte Jan Lukas Weber zum 3:0 zugunsten des SV Morbach nach. In der 47. Minute stellte Windhagen personell um: Per Doppelwechsel kamen Can Sülzen und Endrit Baftija auf den Platz und ersetzten Robin Heßler und Sebastian Alt. Die beiden Mannschaften verabschiedeten sich schließlich mit der deutlichen Führung für Morbach in die Pause. Zu Beginn des zweiten Durchgangs ging beim SV Windhagen Christopher Alt für Mikolaj Tomasz Grabowski zu Werke, beide sind für die gleiche Position nominiert. In der 61. Minute wechselte der SV Morbach Dennis Schröder für Lukas Servatius ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Morbach nahm in der 70. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Maximilian Schemer für Lorenz Schmitt vom Platz ging. Den Vorsprung des SV Morbach ließ Schell in der 73. Minute anwachsen. Schröder gelang ein Doppelpack (85./88.), mit dem er das Ergebnis auf 6:0 hochschraubte. Am Ende fuhr der SV Morbach einen deutlichen Sieg ein. Dabei demonstrierte Morbach bereits in Hälfte eins großes Leistungsvermögen, als man Windhagen in Grund und Boden spielte.

Die Defensive von Morbach (zwölf Gegentreffer) gehört zum Besten, was die Rheinlandliga Herren zu bieten hat. Nur zweimal gab sich der SV Morbach bisher geschlagen. Zuletzt lief es erfreulich für Morbach, was zehn Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen.

Wo beim SV Windhagen der Schuh drückt, ist offensichtlich: Die 15 erzielten Treffer sind Ausdruck mangelnder Durchschlagskraft. Der Gast verbuchte insgesamt vier Siege, fünf Remis und drei Niederlagen. Die sportliche Misere – in den letzten sechs Spielen gelang Windhagen kein einziger Sieg – hat ein Abstürzen im Tableau zur Folge. Aktuell liegt der SV Windhagen nur auf Rang sieben.

Der SV Morbach setzte sich mit diesem Sieg von Windhagen ab und belegt nun mit 22 Punkten den fünften Rang, während der SV Windhagen weiterhin 17 Zähler auf dem Konto hat und den siebten Tabellenplatz einnimmt.

Nächster Prüfstein für Morbach ist auf gegnerischer Anlage SV Ellscheid (Sonntag, 15:00 Uhr). Windhagen misst sich am gleichen Tag mit der SG Malberg.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal