Sie sind hier: Home > Regional > Mainz >

SV Eintracht Trier gegen TSV Schott Mainz: Kling beschert Trier das Unentschieden

Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar  

Kling beschert Trier das Unentschieden

09.11.2019, 17:55 Uhr | Sportplatz Media

SV Eintracht Trier gegen TSV Schott Mainz: Kling beschert Trier das Unentschieden. Kling beschert Trier das Unentschieden (Quelle: Sportplatz Media)

Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar: SV Eintracht Trier – TSV Schott Mainz 1:1 (0:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Nach 90 Minuten Spielzeit lautete das Ergebnis zwischen dem SV Eintracht Trier und dem TSV Schott Mainz 1:1. Wer im Aufeinandertreffen die Nase vorn haben würde, war vorab schwer auszumachen. Die Ausgeglichenheit zwischen den beiden Mannschaften zeigte sich letztlich im Endergebnis.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Raphael Assibey-Mensah besorgte vor 1.148 Zuschauern das 1:0 für Schott Mainz. Die Gäste hatten zur Pause eine knappe Führung auf dem Zettel stehen. Beim Ligaprimus kam zu Beginn der zweiten Hälfte Christian Hahn für Yannick Rinker in die Partie. Kevin Kling beförderte das Leder zum 1:1 von Trier in die Maschen (64.). Schott wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Jonas Raltschitsch kam für Hahn (72.). Der SV Eintracht Trier nahm in der 78. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Milad Salem für Jonas Amberg vom Platz ging. Beim Abpfiff durch den Unparteiischen Manuel Reichardt stand es zwischen den Gastgebern und dem TSV Schott Mainz pari, sodass sich beide mit jeweils einem Punkt begnügen mussten.

Trotz eines gewonnenen Punktes fiel Trier in der Tabelle auf Platz fünf. Die Defensive des SV Eintracht Trier (18 Gegentreffer) gehört zum Besten, was die Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar zu bieten hat. Trier verbuchte insgesamt neun Siege, drei Remis und fünf Niederlagen. In den letzten fünf Partien ließ der SV Eintracht Trier zu viele Punkte liegen. Von 15 möglichen Zählern holte man lediglich sieben.

Nach 17 Spieltagen und nur zwei Niederlagen stehen für Schott Mainz 35 Zähler zu Buche. Der Defensivverbund von Schott ist nur äußerst schwer zu knacken. Die erst 17 kassierten Gegentore suchen in der Liga ihresgleichen. Der TSV Schott Mainz ist seit vier Spielen unbezwungen.

Nach einer Spielpause von zwei Wochen geht die Saison für beide Teams weiter. Trier hat am 22.11.2019 das Heimrecht gegen den FC Arminia Ludwigshafen, während Schott Mainz einen Tag später bei der Zweitvertretung der SV 07 Elversberg zu Gast ist.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal