Sie sind hier: Home > Regional > Mainz >

FSV Salmrohr gegen TSV Emmelshausen: Ein Mann, ein Punkt: Mennicke sichert das Remis

Rheinlandliga Herren  

Ein Mann, ein Punkt: Mennicke sichert das Remis

09.11.2019, 20:25 Uhr | Sportplatz Media

FSV Salmrohr gegen TSV Emmelshausen: Ein Mann, ein Punkt: Mennicke sichert das Remis. Ein Mann, ein Punkt: Mennicke sichert das Remis (Quelle: Sportplatz Media)

Rheinlandliga Herren: FSV Salmrohr – TSV Emmelshausen 2:2 (0:2) (Quelle: Sportplatz Media)

Der FSV Salmrohr und Emmelshausen teilten sich an diesem Spieltag die Punkte. Das Match endete mit einem 2:2. Wer im Aufeinandertreffen die Nase vorn haben würde, war vorab schwer auszumachen. Die Ausgeglichenheit zwischen den beiden Mannschaften zeigte sich letztlich im Endergebnis.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Ufuk Kurt versenkte vor 70 Zuschauern einen Elfmeter im Netz und besorgte so die 1:0-Führung für den TSV Emmelshausen. Nach nur 23 Minuten verließ Lucas Abend von Salmrohr das Feld, Marvin Munzel kam in die Partie. Delil Arbursu brachte den Ball zum 2:0 zugunsten von Emmelshausen über die Linie (36.). Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. Das 1:2 des FSV Salmrohr bejubelte Jakub Rufus Jarecki (47.). In der 58. Minute gelang der Heimmannschaft, was zur Pause in weiter Ferne war: der Ausgleichstreffer durch Oliver Mennicke. In der 65. Minute stellte der TSV Emmelshausen personell um: Per Doppelwechsel kamen Bjarne Lips und Fabian Nass auf den Platz und ersetzten Daniel Kossmann und Kurt. In der 77. Minute wechselte Salmrohr Leon Backes für Kader Toure ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Emmelshausen nahm in der 83. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Eric Peters für Nicolas Bruchmann vom Platz ging. Nach einer deutlichen Führung wähnte der TSV Emmelshausen die Schäfchen bereits im Trockenen. Doch der FSV Salmrohr stemmte sich gegen die drohende Niederlage und holte am Ende noch ein Remis.

Die Stärke von Salmrohr liegt in der Offensive – mit insgesamt 43 erzielten Treffern. Der FSV Salmrohr weist in dieser Saison mittlerweile die stolze Bilanz von neun Erfolgen, vier Punkteteilungen und drei Niederlagen vor.

Nur zweimal gab sich Emmelshausen bisher geschlagen. Aus den vergangenen fünf Partien verbuchte der Gast nur sieben Zähler.

Mit diesem Unentschieden verpasste der TSV Emmelshausen die Chance, sich von einem direkten Konkurrenten abzusetzen. Dafür ging es in der Tabelle nach unten auf den zweiten Platz.

Kommende Woche tritt Salmrohr bei der Altenkirchener SG an (Sonntag, 15:00 Uhr), bereits einen Tag vorher genießt Emmelshausen Heimrecht gegen den Ahrweiler BC.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal