Sie sind hier: Home > Regional > Mainz >

FSV Trier-Tarforst gegen TuS Mayen: Trier-Tarforst siegt und klettert

Rheinlandliga Herren  

Trier-Tarforst siegt und klettert

10.11.2019, 05:25 Uhr | Sportplatz Media

FSV Trier-Tarforst gegen TuS Mayen: Trier-Tarforst siegt und klettert. Trier-Tarforst siegt und klettert (Quelle: Sportplatz Media)

Rheinlandliga Herren: FSV Trier-Tarforst – TuS Mayen 3:2 (3:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Nach der Auswärtspartie gegen den FSV Trier-Tarforst stand der TuS Mayen mit leeren Händen da. Trier-Tarforst siegte mit 3:2. Auf dem Papier hatte sich ein enges Match bereits abgezeichnet. Beim Blick auf das knappe Endergebnis wurde diese Erwartung letztlich bestätigt.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Großes Abtasten gab es zwischen den Kontrahenten nicht. Vor 80 Zuschauern besorgte Julian Schneider bereits in der achten Minute die Führung des FSV Trier-Tarforst. Philipp Hahn schoss die Kugel zum 2:0 für das Heimteam über die Linie (17.). Luca Sasso-Sant legte in der 19. Minute zum 3:0 für Trier-Tarforst nach. In der 39. Minute wechselte der Mayen Jörg Jenke für Raphael Roenspies ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Die beiden Mannschaften verabschiedeten sich schließlich mit der deutlichen Führung für den FSV Trier-Tarforst in die Pause. Lukas Mey war zur Stelle und markierte das 1:3 des TuS Mayen (60.). Der Gast tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Markus Thönnes ersetzte Tobias Uhrmacher (80.). Das 2:3 des Mayen bejubelte Niklas Weis (83.). Trotz einer deutlichen Leistungssteigerung im Verlauf der Partie schaffte es der TuS Mayen nicht mehr, etwas Zählbares zu erringen.

Trier-Tarforst muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2 Gegentreffer pro Spiel. Der FSV Trier-Tarforst machte in der Tabelle einen Satz und findet sich auf Rang 13 wieder. Trier-Tarforst bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt vier Siege, fünf Unentschieden und sieben Pleiten. Zuletzt lief es erfreulich für den FSV Trier-Tarforst, was zehn Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen.

Der Mayen holte auswärts bisher nur zehn Zähler. Der TuS Mayen bekommt das Defensivmanko nicht in den Griff und steckt weiter im Keller fest. Die Stärke des Mayen liegt in der Offensive – mit insgesamt 33 erzielten Treffern. Fünf Siege, zwei Remis und neun Niederlagen hat der TuS Mayen derzeit auf dem Konto.

Am nächsten Sonntag (15:30 Uhr) reist Trier-Tarforst zum SV Windhagen, tags zuvor begrüßt der Mayen die SG Hochwald Zerf vor heimischer Kulisse.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal