Sie sind hier: Home > Regional > Mainz >

SV Windhagen gegen FSV Trier-Tarforst: Kann Trier-Tarforst den Vormarsch fortsetzen?

Rheinlandliga Herren  

Kann Trier-Tarforst den Vormarsch fortsetzen?

15.11.2019, 15:55 Uhr | Sportplatz Media

SV Windhagen gegen FSV Trier-Tarforst: Kann Trier-Tarforst den Vormarsch fortsetzen?. Kann Trier-Tarforst den Vormarsch fortsetzen? (Quelle: Sportplatz Media)

Rheinlandliga Herren: SV Windhagen – FSV Trier-Tarforst (Sonntag 15:30 Uhr) (Quelle: Sportplatz Media)

Entgegen dem Trend – der SV Windhagen schaffte in den letzten zehn Spielen nicht einen Sieg – soll für die Gastgeber im Duell mit dem FSV Trier-Tarforst wieder ein Erfolg herausspringen. Zwar blieb Windhagen nun seit zehn Partien ohne Sieg, aber gegen die SG 99 Andernach trennte man sich zuletzt wenigstens mit einem 1:1-Remis. Am letzten Samstag holte Trier-Tarforst drei Punkte gegen den TuS Mayen (3:2).

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Daheim hat der SV Windhagen die Form noch nicht gefunden: Die fünf Punkte aus sieben Partien sind eine verbesserungswürdige Bilanz. Wer Windhagen als Gegner hat, kann sich auf eine harte Partie einstellen. Schon 34 Gelbe Karten kassierte die Mannschaft in dieser Saison. Dem SV Windhagen muss man vor allem fehlende Durchschlagskraft im Angriff attestieren: Kein Team der Rheinlandliga Herren markierte weniger Treffer als Windhagen.

Auswärts ist der Knoten noch nicht geplatzt: Erst zwei Punkte holte der FSV Trier-Tarforst. Mangelnde Aggressivität scheint nicht das Problem der Gäste zu sein, wie die Kartenbilanz (38-4-2) der vorangegangenen Spiele zeigt. Zuletzt machte Trier-Tarforst etwas Boden gut. Drei Siege und ein Unentschieden schaffte Trier-Tarforst in den letzten fünf Spielen. Um das letzte Drittel der Tabelle zu verlassen, muss der FSV Trier-Tarforst diesen Trend fortsetzen.

Die Saisonausbeute beider Teams war bislang vergleichbar, sodass die Mannschaften derzeit in der gleichen Tabellenregion stehen. Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher vier Siege ein.

Beide Mannschaften bewegen sich derzeit auf einem ähnlichen Spielniveau, sodass ein Favorit im Vorfeld kaum auszumachen ist.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUniceftchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal