Sie sind hier: Home > Regional > Mainz >

SV Morlautern gegen TSV Gau-Odernheim: Das Beste zum Schluss: Krautschneider erzielt Remis in der Na

Herren Verbandsliga Südwest  

Das Beste zum Schluss: Krautschneider erzielt Remis in der Nachspielzeit

16.11.2019, 18:25 Uhr | Sportplatz Media

SV Morlautern gegen TSV Gau-Odernheim: Das Beste zum Schluss: Krautschneider erzielt Remis in der Na. Das Beste zum Schluss: Krautschneider erzielt Remis in der Nachspielzeit (Quelle: Sportplatz Media)

Herren Verbandsliga Südwest: SV Morlautern – TSV Gau-Odernheim 2:2 (0:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Der SV Morlautern wurde gegen den TSV Gau-Odernheim am Samstag der eigenen Favoritenstellung nicht gerecht und kam über ein 2:2 nicht hinaus. Die Prognosen für Morlautern waren gut. Doch am Ende zogen Wolken auf und der Favorit sonnte sich nicht im Freudenjubel. Im Hinspiel hatte der SVM Gau-Odernheim in die Schranken gewiesen und mit 5:0 gesiegt.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Beim TSV Gau-Odernheim kam Armin Hazbija Mujevic für Lukas Knell ins Spiel und sollte fortan für neue Impulse sorgen (16.). Mujevic besorgte vor 135 Zuschauern das 1:0 für die Gäste. Das Team von Christoph Hartmueller hatte zur Pause eine knappe Führung auf dem Zettel stehen. Cevdet Uluc schockte Gau-Odernheim und drehte die Partie mit seinem Doppelpack für den SV Morlautern (56./84.). Der TSV Gau-Odernheim stellte in der 67. Minute personell um: Karim Maria Mathis ersetzte Luca Nicles Gerhardt und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Mit einem Doppelwechsel holte Daniel Graf Philipp Schwarz und Maximilian Riehmer vom Feld und brachte Quincy Johnny Henderson und Sascha Theis ins Spiel (73.). Morlautern tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Joshua Alexander Smith ersetzte Christopher Fried (84.). Jonas Horst Krautschneider sicherte Gau-Odernheim das Last-Minute-Remis. In der Nachspielzeit stellte Krautschneider den 2:2-Endstand her (91.). Am Schluss hatte im Duell der beiden Mannschaften keine die Oberhand gewonnen und so trennten sich der SVM und der TSV Gau-Odernheim schließlich mit einem Remis.

Durch den Teilerfolg verbesserte sich der SV Morlautern im Klassement auf Platz drei. Nur dreimal gaben sich die Gastgeber bisher geschlagen. Morlautern ist seit vier Spielen unbezwungen.

Gau-Odernheim muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 3 Gegentreffer pro Spiel. Der TSV Gau-Odernheim holte auswärts bisher nur sechs Zähler. Gau-Odernheim nimmt mit 13 Punkten den zwölften Tabellenplatz ein. In der Verteidigung des TSV Gau-Odernheim stimmt es ganz und gar nicht: 44 Gegentreffer musste sie in dieser Saison bereits hinnehmen. Gau-Odernheim verbuchte insgesamt drei Siege, vier Remis und neun Niederlagen. Der Fünf-Spiele-Trend kommt beim TSV Gau-Odernheim etwas bescheiden daher. Lediglich vier Punkte ergatterte Gau-Odernheim.

Der SVM tritt am kommenden Sonntag bei der SG Eintr. Bad Kreuznach an, der TSV Gau-Odernheim empfängt am selben Tag den FC Basara Mainz.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

myToysbonprix.deOTTOUniceftchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal