Sie sind hier: Home > Regional > Mainz >

TuS Mayen gegen SG Eintracht Mendig/Bell: Erneuter Triumph von Mendig/Bell

Rheinlandliga Herren  

Erneuter Triumph von Mendig/Bell

23.11.2019, 13:56 Uhr | Sportplatz Media

TuS Mayen gegen SG Eintracht Mendig/Bell: Erneuter Triumph von Mendig/Bell. Erneuter Triumph von Mendig/Bell (Quelle: Sportplatz Media)

Rheinlandliga Herren: TuS Mayen – SG Eintracht Mendig/Bell 0:3 (0:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Der TuS Mayen steckte gegen die SG Eintracht Mendig/Bell eine deutliche 0:3-Niederlage ein. Auf dem Papier ging Mendig/Bell als Favorit ins Spiel gegen den Mayen – der Verlauf der 90 Minuten zeigte, weshalb dem so war. Im Hinspiel hatte die SG Eintracht Mendig/Bell den TuS Mayen in die Schranken gewiesen und mit 5:0 gesiegt.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Torlos ging es in die Kabinen. Magomed Ibragimov besorgte vor 360 Zuschauern das 1:0 für Mendig/Bell. In der 64. Minute wechselte das Team von Trainer Kodai Thomas Stalph Lars Bohm für Mustafa Madanoglu ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Marcel Berg beseitigte mit seinen Toren (70./81.) die letzten Zweifel am Sieg des Gasts. Der Mayen nahm in der 78. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Tobias Uhrmacher für Markus Thönnes vom Platz ging. Unter dem Strich nahm die SG Eintracht Mendig/Bell bei der Elf von Thomas Reuter einen Auswärtssieg mit.

Der TuS Mayen führt mit 20 Punkten die zweite Tabellenhälfte an. Das Heimteam kassiert weiterhin fleißig Niederlagen, deren Zahl sich mittlerweile auf zehn summiert. Ansonsten stehen noch sechs Siege und zwei Unentschieden in der Bilanz.

Mendig/Bell holte auswärts bisher nur elf Zähler. Der Sieg über den Mayen, bei dem man ohne Gegentreffer blieb, lässt die SG Eintracht Mendig/Bell von Höherem träumen. Für hohen Unterhaltungswert war in den bisherigen Spielen von Mendig/Bell stets gesorgt, mehr Tore als die SG Eintracht Mendig/Bell (51) markierte nämlich niemand in der Rheinlandliga Herren. Neun Siege, drei Remis und sechs Niederlagen hat Mendig/Bell derzeit auf dem Konto. Mit vier Siegen in Folge ist die SG Eintracht Mendig/Bell so etwas wie die „Mannschaft der Stunde“.

Am Samstag, den 30.11.2019 (17:30 Uhr) reist der TuS Mayen zur SG Schneifel-Stadtkyll, einen Tag später (15:00 Uhr) begrüßt Mendig/Bell den SV Windhagen vor heimischer Kulisse.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal