Sie sind hier: Home > Regional > Mainz >

1. FC Kaiserslautern gegen SV Röchling Völklingen: Röchling Völklingen verliert hoch gegen Kaisersla

Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar  

Röchling Völklingen verliert hoch gegen Kaiserslautern

23.11.2019, 17:56 Uhr | Sportplatz Media

1. FC Kaiserslautern gegen SV Röchling Völklingen: Röchling Völklingen verliert hoch gegen Kaisersla. Röchling Völklingen verliert hoch gegen Kaiserslautern (Quelle: Sportplatz Media)

Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar: 1. FC Kaiserslautern – SV Röchling Völklingen 7:1 (1:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Der 1. FC Kaiserslautern fertigte den SV Röchling Völklingen am Samstag nach allen Regeln der Kunst mit 7:1 ab. Auf dem Papier ging Kaiserslautern als Favorit ins Spiel gegen Röchling Völklingen – der Verlauf der 90 Minuten zeigte, weshalb dem so war. Im Hinspiel sahen die Zuschauer Tore satt. 2:2 trennten sich die Teams.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

127 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für den FCK schlägt – bejubelten in der 23. Minute den Treffer von Jonas Singer zum 1:0. Nico Zimmermann sicherte Röchling nach 29 Minuten den Ausgleich durch einen Elfmeter. Zur Pause stand ein Unentschieden, und für beide Mannschaften war noch alles drin. Hans-Werner Moser änderte das Personal des 1. FC Kaiserslautern zu Beginn des zweiten Durchgangs. Etienne Felicien Portmann spielte fortan für Singer weiter. Portmann beförderte das Leder zum 2:1 der Gastgeber in die Maschen (51.). Nach rund einer Stunde ging der FCK aufs Ganze. Zunächst vergrößerte Christoph Hemlein den Vorsprung von Kaiserslautern auf zwei Tore (57.). Wenig später erhöhte Anas Bakhat nochmals und sorgte damit für die Vorentscheidung (60.). Der SV Röchling Völklingen wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Jonas Weber kam für Yacine Baizidi (57.). Der 1. FC Kaiserslautern tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Anil Aydin ersetzte Luca Jensen (67.). In Topform präsentierte sich Aydin, der einen lupenreinen Hattrick markierte (69./84./88.) und Röchling Völklingen einen schweren Schlag versetzte. Am Ende kam Kaiserslautern gegen die Elf von Trainer Justin-Maurice Erhardt zu einem verdienten Sieg.

Nach 18 absolvierten Spielen stockte der FCK sein Punktekonto bereits auf 34 Zähler auf und hält damit einen starken zweiten Platz. Der 1. FC Kaiserslautern präsentierte sich im bisherigen Saisonverlauf überaus torhungrig. Bereits 41 geschossene Treffer gehen auf das Konto von Kaiserslautern. Die Saison des FCK verläuft weiterhin positiv, was die Gesamtbilanz von zehn Siegen, vier Remis und nur vier Niederlagen klar belegt. Der Fünf-Spiele-Trend kommt beim 1. FC Kaiserslautern etwas bescheiden daher. Lediglich sieben Punkte ergatterte Kaiserslautern.

Röchling muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2 Gegentreffer pro Spiel. Die Gäste holten auswärts bisher nur zwölf Zähler. Die deutliche Niederlage verschärft die Situation des SV Röchling Völklingen immens. Die Defensive von Röchling Völklingen muss bis dato zu viele Gegentreffer verschmerzen – bereits 41-mal war dies der Fall. Röchling verbuchte insgesamt sieben Siege, ein Remis und zehn Niederlagen.

Am nächsten Freitag (19:30 Uhr) reist der FCK zum SV Gonsenheim, einen Tag später begrüßt der SV Röchling Völklingen die BFV Hassia Bingen auf heimischer Anlage.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal