Sie sind hier: Home > Regional > Mainz >

TuS Mechtersheim gegen TSG Pfeddersheim: Klarer Erfolg über Mechtersheim

Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar  

Klarer Erfolg über Mechtersheim

23.11.2019, 17:56 Uhr | Sportplatz Media

TuS Mechtersheim gegen TSG Pfeddersheim: Klarer Erfolg über Mechtersheim. Klarer Erfolg über Mechtersheim (Quelle: Sportplatz Media)

Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar: TuS Mechtersheim – TSG Pfeddersheim 0:3 (0:2) (Quelle: Sportplatz Media)

Die TSG Pfeddersheim kam gegen den TuS Mechtersheim zu einem klaren 3:0-Erfolg. Im Vorfeld war man sich einig, dass der Sieger nur TSG Pfeddersheim heißen konnte. Der Verlauf der 90 Minuten bestätigte schließlich diesen Eindruck. Das Hinspiel hatte Pfeddersheim mit 3:0 gewonnen.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Bereits nach wenigen Zeigerumdrehungen sorgte Shuntaro Kawabe mit seinem Treffer vor 197 Zuschauern für die Führung der Mannschaft von Coach Daniel Wilde (8.). In der 24. Minute brachte Sebastian Kaster das Netz für die Gäste zum Zappeln. Eine Niederlage war nicht nach dem Geschmack von Ralf Schmitt, der noch im ersten Durchgang Christoph Gass für Jannik Marx brachte (37.). Nennenswerte Szenen blieben bis zum Seitenwechsel aus, sodass das Zwischenergebnis auch zu Beginn des zweiten Durchgangs Bestand hatte. Tobias Braeuner vollendete zum dritten Tagestreffer in der 54. Spielminute. In der 61. Minute wechselte die TSG Pfeddersheim Nils Anhölcher für Luftrim Kodraliu ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Mechtersheim nahm in der 64. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Jannik Styblo für Manuel Maier vom Platz ging. Mit dem Schlusspfiff durch Referee Patrick Simon siegte Pfeddersheim gegen den TuS Mechtersheim.

Mechtersheim hat 13 Zähler auf dem Konto und steht auf Rang 17. Vollstreckerqualitäten demonstrierte der TuS Mechtersheim bislang noch nicht. Der Angriff der Gastgeber ist mit 17 Treffern der erfolgloseste der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar. Mechtersheim musste sich nun schon zwölfmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da der TuS Mechtersheim insgesamt auch nur vier Siege und ein Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. Mit dem Gewinnen tut sich Mechtersheim weiterhin schwer, sodass man schon das dritte Spiel sieglos blieb.

Bei der TSG Pfeddersheim präsentierte sich die Abwehr angesichts 40 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (43). Pfeddersheim holte auswärts bisher nur zwölf Zähler. Durch die drei Punkte verbesserte sich die TSG Pfeddersheim im Tableau auf die neunte Position. In dieser Saison sammelte Pfeddersheim bisher neun Siege und kassierte neun Niederlagen. Zuletzt lief es erfreulich für die TSG Pfeddersheim, was neun Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen.

Als Nächstes steht für den TuS Mechtersheim eine Auswärtsaufgabe an. Am Samstag (14:30 Uhr) geht es gegen Wiesbach. Pfeddersheim empfängt parallel den FV Engers 07.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal