Sie sind hier: Home > Regional > Mainz >

FC Hertha Wiesbach gegen TuS Mechtersheim: Mechtersheim im Negativtrend

Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar  

Mechtersheim im Negativtrend

28.11.2019, 14:55 Uhr | Sportplatz Media

FC Hertha Wiesbach gegen TuS Mechtersheim: Mechtersheim im Negativtrend. Mechtersheim im Negativtrend (Quelle: Sportplatz Media)

Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar: FC Hertha Wiesbach – TuS Mechtersheim (Samstag 14:30 Uhr) (Quelle: Sportplatz Media)

Der TuS Mechtersheim will im Spiel beim FC Hertha Wiesbach nach drei Spielen ohne Sieg den Abwärtstrend endlich stoppen. Gegen die TuS Koblenz kam Wiesbach im letzten Match nicht über ein Remis hinaus (1:1). Auf heimischem Terrain blieb Mechtersheim am vorigen Samstag aufgrund der 0:3-Pleite gegen die TSG Pfeddersheim ohne Punkte. Das Hinspiel hatte der TuS Mechtersheim vor eigenem Publikum mit 4:0 für sich entschieden.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Große Sorgen wird sich Michael Petry um die Defensive machen. Schon 43 Gegentore kassierte der FC Hertha Wiesbach. Mehr als 2 pro Spiel – definitiv zu viel. Beleg für das durchwachsene Heimabschneiden von Wiesbach sind zehn Punkte aus acht Spielen. Das Heimteam bekleidet mit 23 Zählern Tabellenposition elf. Die Saison des FC Hertha Wiesbach verläuft bisher durchschnittlich: Insgesamt hat Wiesbach sieben Siege, zwei Unentschieden und neun Niederlagen verbucht. Der FC Hertha Wiesbach ist im Fahrwasser und holte aus den jüngsten fünf Matches acht Punkte.

Bei einem Ertrag von bisher erst vier Zählern ist die Auswärtsbilanz von Mechtersheim verbesserungswürdig. Die Mannschaft von Ralf Schmitt hat 13 Zähler auf dem Konto und steht auf Rang 17. Mit nur 17 Treffern stellt der Gast den harmlosesten Angriff der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar. Der TuS Mechtersheim förderte aus den bisherigen Spielen vier Siege, ein Remis und zwölf Pleiten zutage. Mit dem Gewinnen tat sich Mechtersheim zuletzt schwer. In drei Spielen wurde nicht ein Sieg davongetragen.

Der TuS Mechtersheim steht vor einer schweren, aber nicht unlösbaren Aufgabe.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal