Sie sind hier: Home > Regional > Mainz >

SV Röchling Völklingen gegen BFV Hassia Bingen: Hassia Bingen glückt nur der Ehrentreffer

Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar  

Hassia Bingen glückt nur der Ehrentreffer

30.11.2019, 17:55 Uhr | Sportplatz Media

SV Röchling Völklingen gegen BFV Hassia Bingen: Hassia Bingen glückt nur der Ehrentreffer. Hassia Bingen glückt nur der Ehrentreffer (Quelle: Sportplatz Media)

Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar: SV Röchling Völklingen – BFV Hassia Bingen 6:1 (4:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Der SV Röchling Völklingen führte die BFV Hassia Bingen nach allen Regeln der Kunst mit 6:1 vor. Was viele voraussagten, trat letztlich auch ein: Röchling Völklingen wurde der Favoritenrolle gerecht. Das Hinspiel war eine knappe Angelegenheit gewesen, die Elf von Trainer Justin-Maurice Erhardt hatte sie letztendlich mit 1:0 für sich entschieden.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Für Dennis Kaucher war der Einsatz nach vier Minuten vorbei. Für ihn wurde Nils Flühr eingewechselt. 117 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für Röchling schlägt – bejubelten in der 16. Minute den Treffer von Nico Zimmermann zum 1:0. Marius Schley glänzte an diesem Tag besonders. Er traf im Doppelpack für die Gastgeber (18./32.). Mit dem 4:0 von Zimmermann für den SV Röchling Völklingen war das Spiel eigentlich schon entschieden (33.). Röchling Völklingen dominierte den Gegner zur Pause nach Belieben und ging mit einer deutlichen Führung in die Kabine. Mit einem Doppelwechsel in der Halbzeitpause holte Thomas Eberhardt Adnan Kizilgöz und Enes Sovtic vom Feld und brachte Fabian Liesenfeld und Serdal Günes ins Spiel. Röchling baute die Führung aus, indem Luka Dimitrijevic zwei Treffer nachlegte (47./60.). Der SV Röchling Völklingen stellte in der 67. Minute personell um: Yacine Baizidi ersetzte Jordan Steiner und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Röchling Völklingen nahm in der 70. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Zimmermann für Sandro Kempf vom Platz ging. Baris Yakut erzielte in der 73. Minute den Ehrentreffer für Hassia Bingen. Letztlich kam Röchling gegen die Gäste zu einem verdienten 6:1-Sieg.

Der SV Röchling Völklingen muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2 Gegentreffer pro Spiel. Röchling Völklingen liegt im Klassement nun auf Rang elf. Röchling bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt acht Siege, ein Unentschieden und zehn Pleiten.

Die BFV holte auswärts bisher nur acht Zähler. Die Abstiegssorgen der BFV Hassia Bingen sind nach der klaren Niederlage größer geworden. Im Angriff weist Hassia Bingen deutliche Schwächen auf, was die nur 20 geschossenen Treffer eindeutig belegen. Nun musste sich die BFV schon zwölfmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die vier Siege und drei Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind.

Der SV Röchling Völklingen verabschiedet sich dann erst einmal in die Winterpause und ist das nächste Mal am 29.02.2020 bei der TuS Koblenz wieder gefordert. Die BFV Hassia Bingen trifft im nächsten Spiel auf eigener Anlage auf den SV Gonsenheim.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal