Sie sind hier: Home > Regional > Mainz >

SG Malberg gegen SG 2000 Mülheim-Kärlich: Malberg bezwingt Mülheim-Kärlich

Rheinlandliga Herren  

Malberg bezwingt Mülheim-Kärlich

30.11.2019, 20:55 Uhr | Sportplatz Media

SG Malberg gegen SG 2000 Mülheim-Kärlich: Malberg bezwingt Mülheim-Kärlich. Malberg bezwingt Mülheim-Kärlich (Quelle: Sportplatz Media)

Rheinlandliga Herren: SG Malberg – SG 2000 Mülheim-Kärlich 3:1 (0:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Gegen die SG Malberg zeigte sich die SG 2000 Mülheim-Kärlich nicht in meisterlicher Verfassung und verlor mit 1:3. Die Experten wiesen Mülheim-Kärlich vor dem Match gegen Malberg die Favoritenrolle zu, der Spielverlauf belehrte sie letzten Endes jedoch eines Besseren. Das Hinspiel beider Teams war 2:1 für die SG 2000 geendet.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Im ersten Durchgang tasteten sich die beiden Mannschaft lediglich ab, Tore gab es nicht zu verzeichnen. 130 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für die SGM schlägt – bejubelten in der 60. Minute den Treffer von Sven Heidrich zum 1:0. Simon Weinlich schoss die Kugel zum 2:0 für das Team von Volker Heun über die Linie (67.). Die SG 2000 Mülheim-Kärlich wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Niklas Ternes kam für Patrick Birkner (71.). Die Elf von Coach Michael Wall nahm in der 73. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Niclas Kuhn für Moritz Wolf vom Platz ging. Daniel Aretz ließ sich in der 88. Minute nicht zweimal bitten und verwertete zum 1:2 für die Gäste. Kurz vor Schluss traf Gabriel Müller für die SG Malberg (91.). Am Schluss schlug Malberg Mülheim-Kärlich mit 3:1.

Durch die drei Punkte verbesserte sich die SGM im Tableau auf die achte Position. Das Heimteam verbuchte insgesamt acht Siege, zwei Remis und neun Niederlagen.

Die gute Bilanz der SG 2000 hat einen Dämpfer bekommen. Insgesamt sammelte die SG 2000 Mülheim-Kärlich bisher 13 Siege, zwei Remis und vier Niederlagen. Mülheim-Kärlich baut die Mini-Serie von drei Siegen nicht aus.

Nächster Prüfstein für die SG Malberg ist auf gegnerischer Anlage der SV Morbach (Samstag, 16:00 Uhr). Tags zuvor misst sich die SG 2000 mit dem FSV Salmrohr.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal