Sie sind hier: Home > Regional > Mainz >

TuS Mechtersheim gegen FV Engers 07: Engers weiter auf dem Vormarsch?

Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar  

Engers weiter auf dem Vormarsch?

05.12.2019, 15:55 Uhr | Sportplatz Media

TuS Mechtersheim gegen FV Engers 07: Engers weiter auf dem Vormarsch?. Engers weiter auf dem Vormarsch? (Quelle: Sportplatz Media)

Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar: TuS Mechtersheim – FV Engers 07 (Samstag 15:30 Uhr) (Quelle: Sportplatz Media)

Setzt Mechtersheim der Erfolgswelle von Engers ein Ende? Die jüngsten Auftritte des Teams von Coach Sascha Watzlawik brachten eine starke Ausbeute ein. Mit einem 1:1-Unentschieden musste sich der TuS Mechtersheim kürzlich gegen den FC Hertha Wiesbach zufriedengeben. Letzte Woche gewann der FV Engers 07 gegen die TSG Pfeddersheim mit 1:0. Somit belegt der FVE mit 19 Punkten den 15. Tabellenplatz.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Die Heimbilanz von Mechtersheim ist ausbaufähig. Aus acht Heimspielen wurden nur neun Punkte geholt. Die Elf von Ralf Schmitt rangiert mit 13 Zählern auf dem 17. Platz des Tableaus. Insbesondere an vorderster Front liegt bei der Heimmannschaft das Problem. Erst 17 Treffer markierte der TuS Mechtersheim – kein Team der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar ist schlechter. Der bisherige Ertrag von Mechtersheim in Zahlen ausgedrückt: vier Siege, ein Unentschieden und zwölf Niederlagen. In den letzten fünf Spielen schaffte der TuS Mechtersheim lediglich einen Sieg.

Auswärts verbuchte Engers bislang erst acht Punkte. Die Gäste förderten aus den bisherigen Spielen fünf Siege, vier Remis und acht Pleiten zutage. Der FVE tritt mit einer positiven Bilanz von zwölf Punkten aus den letzten fünf Spielen an.

Dass der FV Engers 07 den Gegner gerne mit raueren Methoden bearbeitet, zeigen 47 Gelbe Karten und zwei Rote Karten. Es bleibt abzuwarten, ob sich Mechtersheim davon beeindrucken lässt.

Auf dem Papier ist der TuS Mechtersheim zwar nicht der Favorit, insgeheim hofft man aber auf etwas Zählbares.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal