Sie sind hier: Home > Regional > Mainz >

SG 2000 Mülheim-Kärlich gegen FSV Salmrohr: Mülheim-Kärlich hält die Distanz auf Salmrohr

Rheinlandliga Herren  

Mülheim-Kärlich hält die Distanz auf Salmrohr

06.12.2019, 23:55 Uhr | Sportplatz Media

SG 2000 Mülheim-Kärlich gegen FSV Salmrohr: Mülheim-Kärlich hält die Distanz auf Salmrohr. Mülheim-Kärlich hält die Distanz auf Salmrohr (Quelle: Sportplatz Media)

Rheinlandliga Herren: SG 2000 Mülheim-Kärlich – FSV Salmrohr 1:1 (0:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Mülheim-Kärlich trennte sich an diesem Freitag vom FSV Salmrohr mit 1:1. Wer vor dem Anpfiff ein Match auf Augenhöhe erwartet hatte, fühlte sich durch den Ausgang der Partie bestätigt. Das Hinspiel war vorübergegangen, ohne dass eines der beiden Teams den Ball im gegnerischen Tor untergebracht hatte.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Salmrohr wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Gianluca Bohr kam für Oliver Mennicke (37.). Maximilian Düpre besorgte vor 220 Zuschauern das 1:0 für das Team von Trainer Lars Schäfer. Der Gast hatte zur Pause eine knappe Führung auf dem Zettel stehen. In der 54. Minute erzielte Daniel Dohmen das 1:1 für die SG 2000. Die Elf von Trainer Michael Wall tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Niklas Ternes ersetzte Patrick Birkner (63.). Dass die Partie keinen Sieger finden würde, war besiegelte Sache, als Referee Jean Luc Behrens (Neunkhausen) die Begegnung beim Stand von 1:1 schließlich abpfiff.

Mit 50 geschossenen Toren gehört die SG 2000 Mülheim-Kärlich offensiv zur Crème de la Crème der Rheinlandliga Herren. Zuletzt lief es erfreulich für den Ligaprimus, was zehn Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen.

Der Angriff des FSV Salmrohr wusste bisher durchaus zu überzeugen und schlug schon 53-mal zu. Fünf Spiele währt nun für Salmrohr die Serie ohne Niederlage, jedoch gelang es nicht, den Lauf von drei Siegen hintereinander auszubauen.

Mit diesem Unentschieden verpasste Salmrohr die Chance, an einem direkten Konkurrenten vorbeizuziehen. In der Tabelle steht der FSV Salmrohr damit auch unverändert auf Rang zwei. Der FSV Salmrohr weist in dieser Saison mittlerweile die stolze Bilanz von zwölf Erfolgen, fünf Punkteteilungen und drei Niederlagen vor. 13 Siege, drei Remis und vier Niederlagen hat Mülheim-Kärlich momentan auf dem Konto.

Das Heimteam verabschiedet sich dann erst einmal in die Winterpause und ist das nächste Mal am 01.03.2020 beim Ahrweiler BC wieder gefordert. Salmrohr trifft im nächsten Spiel auf eigener Anlage auf den SV Morbach.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal