Sie sind hier: Home > Regional > Mainz >

SV Ellscheid gegen SG Eintracht Mendig/Bell: Blamage für Mendig/Bell

Rheinlandliga Herren  

Blamage für Mendig/Bell

08.12.2019, 19:55 Uhr | Sportplatz Media

SV Ellscheid gegen SG Eintracht Mendig/Bell: Blamage für Mendig/Bell. Blamage für Mendig/Bell (Quelle: Sportplatz Media)

Rheinlandliga Herren: SV Ellscheid – SG Eintracht Mendig/Bell 3:0 (0:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Auf dem Papier hatte Mendig/Bell im Vorfeld der Partie gegen SV Ellscheid wie der klare Sieger ausgesehen. Auf dem Platz sah es jedoch anders aus, und die SG Eintracht Mendig/Bell musste eine überraschende 0:3-Pleite hinnehmen. Ellscheid gelang ein Husarenstreich, indem dem Favoriten eine Niederlage beigebracht wurde. Im Hinspiel hatte die SG Eintracht Mendig/Bell keinerlei Probleme mit der Mannschaft von Trainer Niklas Wagner gehabt und einen 7:1-Erfolg verbucht.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Die erste Halbzeit endete ohne ein zählbares Ereignis für beide Mannschaften. In Durchgang zwei lief Mike Schumacher anstelle von Aaron Grommes für SV Ellscheid auf. Die Gastgeber wechselten einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Yannick Becker kam für David Grommes (52.). Mendig/Bell tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Niklas Heinemann ersetzte Magomed Ibragimov (60.). 122 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für Ellscheid schlägt – bejubelten in der 60. Minute den Treffer von Sebastian Dax zum 1:0. Für das 2:0 von SV Ellscheid zeichnete Julien Augarde verantwortlich (70.). Markus Boos stellte schließlich in der 86. Minute mit einem Elfmeter den 3:0-Sieg für Ellscheid sicher. Am Schluss fuhr SV Ellscheid gegen die SG Eintracht Mendig/Bell auf eigenem Platz einen 3:0-Sieg ein.

Ellscheid muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2 Gegentreffer pro Spiel. SV Ellscheid gab durch diesen Erfolg die rote Laterne ab. Fünf Siege, vier Remis und elf Niederlagen hat Ellscheid momentan auf dem Konto.

Mendig/Bell holte auswärts bisher nur elf Zähler. Das Team von Coach Kodai Thomas Stalph rangiert mit 33 Zählern auf dem sechsten Platz des Tableaus. Mit beeindruckenden 56 Treffern stellen die Gäste den besten Angriff der Rheinlandliga Herren, jedoch kam dieser gegen SV Ellscheid nicht voll zum Zug. Zehn Siege, drei Remis und sieben Niederlagen hat die SG Eintracht Mendig/Bell derzeit auf dem Konto.

Nächster Prüfstein für Ellscheid ist am Samstag, den 29.02.2020 (18:00 Uhr) auf gegnerischer Anlage die SG Schneifel-Stadtkyll. Einen Tag später (15:00 Uhr) misst sich Mendig/Bell mit dem TSV Emmelshausen.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal