Sie sind hier: Home > Regional > Mainz >

FC Hertha Wiesbach gegen TSG Pfeddersheim: Wiesbach will Trendwende einleiten

Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar  

Wiesbach will Trendwende einleiten

05.03.2020, 15:25 Uhr | Sportplatz Media

FC Hertha Wiesbach gegen TSG Pfeddersheim: Wiesbach will Trendwende einleiten. Wiesbach will Trendwende einleiten (Quelle: Sportplatz Media)

Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar: FC Hertha Wiesbach – TSG Pfeddersheim (Samstag 15:00 Uhr) (Quelle: Sportplatz Media)

Der FC Hertha Wiesbach will nach vier Spielen ohne Sieg gegen die TSG Pfeddersheim endlich wieder einen Erfolg landen. Wiesbach musste sich am letzten Spieltag gegen den FV Engers 07 mit 0:2 geschlagen geben. Jüngst brachte Engers Pfeddersheim die zehnte Niederlage des laufenden Fußballjahres bei. Die TSG Pfeddersheim möchte gegen den FC Hertha Wiesbach die Scharte des Hinspiels auswetzen, als man mit 2:8 deutlich unterlag.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Beleg für das durchwachsene Heimabschneiden von Wiesbach sind elf Punkte aus neun Spielen. Das Team von Trainer Michael Petry musste schon 46 Gegentreffer hinnehmen. Nur zwei Mannschaften kassierten mehr Tore. Der Gastgeber förderte aus den bisherigen Spielen sieben Siege, drei Remis und zehn Pleiten zutage. In den letzten fünf Spielen schaffte der FC Hertha Wiesbach lediglich einen Sieg.

Pfeddersheim holte auswärts bisher nur zwölf Zähler.

Insbesondere den Angriff der Mannschaft von Trainer Daniel Wilde gilt es für Wiesbach in Schach zu halten. Durchschnittlich lässt die TSG Pfeddersheim den Ball mehr als zweimal pro Partie im Netz zappeln. Die Mannschaften sind mit nur drei Punkten Unterschied aktuell in gleichen tabellarischen Gefilden unterwegs.

Mit Pfeddersheim trifft der FC Hertha Wiesbach auf einen Gegner, der nicht im Vorbeigehen zu schlagen ist.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal