Sie sind hier: Home > Regional > Mainz >

Altenkirchener SG gegen SG Eintracht Mendig/Bell: Altenkirchen erwartet Mendig/Bell

Rheinlandliga Herren  

Altenkirchen erwartet Mendig/Bell

06.03.2020, 15:26 Uhr | Sportplatz Media

Altenkirchener SG gegen SG Eintracht Mendig/Bell: Altenkirchen erwartet Mendig/Bell. Altenkirchen erwartet Mendig/Bell (Quelle: Sportplatz Media)

Rheinlandliga Herren: Altenkirchener SG – SG Eintracht Mendig/Bell (Sonntag 15:00 Uhr) (Quelle: Sportplatz Media)

Der Altenkirchener SG steht gegen die SG Eintracht Mendig/Bell eine schwere Aufgabe bevor. Am vergangenen Samstag ging Altenkirchen leer aus – 0:2 gegen die SG Hochwald Zerf. Auf heimischem Terrain blieb Mendig/Bell am vorigen Sonntag aufgrund der 2:3-Pleite gegen den TSV Emmelshausen ohne Punkte. Im Hinspiel wurde kein Sieger ermittelt. Die Mannschaften hatten sich remis mit 1:1 getrennt.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Die Heimbilanz der ASG ist ausbaufähig. Aus zehn Heimspielen wurden nur elf Punkte geholt. Das Team von Torsten Gerhardt bekleidet mit 19 Zählern Tabellenposition 17. Wer die Gastgeber als Gegner hat, kann sich auf eine harte Partie einstellen. Schon 47 Gelbe Karten kassierte die Mannschaft in dieser Saison. Insbesondere an vorderster Front kommt Altenkirchen nicht zur Entfaltung, sodass nur 23 erzielte Treffer auf das Konto der Altenkirchener SG gehen. Die Bilanz der ASG nach 21 Begegnungen setzt sich aus fünf Erfolgen, vier Remis und zwölf Pleiten zusammen. Lediglich einen einzigen Dreier verbuchte die Altenkirchener SG in den vergangenen fünf Spielen.

Die SG Eintracht Mendig/Bell holte auswärts bisher nur elf Zähler. Die Elf von Coach Kodai Thomas Stalph belegt mit 33 Punkten den sechsten Tabellenplatz. Für hohen Unterhaltungswert war in den bisherigen Spielen der Gäste stets gesorgt, mehr Tore als Mendig/Bell (58) markierte nämlich niemand in der Rheinlandliga Herren. Der aktuelle Ertrag der SG Eintracht Mendig/Bell zusammengefasst: zehnmal die Maximalausbeute, drei Unentschieden und acht Niederlagen.

Von der Offensive von Mendig/Bell geht immense Gefahr aus. Mehr als zweimal pro Partie befördert der Angriff den Ball im Schnitt über die Linie.

Der Blick auf die Zahlen deutet auf ein ungleiches Duell hin. Die SG Eintracht Mendig/Bell ist in der Tabelle besser positioniert als Altenkirchen und aktuell zudem äußerst formstark.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal