Sie sind hier: Home > Regional > Mainz >

SG Rieschweiler gegen SG Eintr. Bad Kreuznach: Rieschweiler muss punkten

Herren Verbandsliga Südwest  

Rieschweiler muss punkten

06.03.2020, 15:56 Uhr | Sportplatz Media

SG Rieschweiler gegen SG Eintr. Bad Kreuznach: Rieschweiler muss punkten. Rieschweiler muss punkten (Quelle: Sportplatz Media)

Herren Verbandsliga Südwest: SG Rieschweiler – SG Eintr. Bad Kreuznach (Sonntag 15:30 Uhr) (Quelle: Sportplatz Media)

Die SG Eintr. Bad Kreuznach will bei der SG Rieschweiler die schwarze Serie von vier Niederlagen beenden. Nichts zu holen gab es beim letzten Ligaauftritt, als sich Rieschweiler auf eigener Anlage mit 0:11 der SG Meisenheim/Desloch-Jeckenbach geschlagen geben musste. Beim TB Jahn Zeiskam gab es für Bad Kreuznach am letzten Spieltag nichts zu holen. Am Ende stand eine 0:2-Niederlage. Im Hinspiel hatte die Eintracht die Nase vorn und feierte einen knappen 2:1-Sieg.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Im Angriff weist die SGR deutliche Schwächen auf, was die nur 19 geschossenen Treffer eindeutig belegen. In den letzten fünf Spielen schaffte das Heimteam lediglich einen Sieg.

In der Fremde sammelte die SG Eintr. Bad Kreuznach erst drei Zähler. Die Gäste mussten schon 52 Gegentreffer hinnehmen. Nur zwei Mannschaften kassierten mehr Tore. Mit dem Gewinnen tat sich die Mannschaft von Patrick Krick zuletzt schwer. In fünf Spielen wurde nicht ein Sieg davongetragen.

Wenn die SG Rieschweiler den Platz betritt, fallen viele Tore. Nur landen die meisten im Kasten von Rieschweiler (79). Aber auch bei Bad Kreuznach ist die Verteidigung anfällig für Gegentreffer (52). Mit zehn Punkten nimmt die Eintracht den 15. Tabellenplatz ein. Damit ist man der SGR ganz dicht auf den Fersen, denn die SG Rieschweiler hat mit elf Punkten nur einen Zähler mehr auf dem Konto und steht auf dem 14. Platz. Ob beide Mannschaften mit ihrer gewohnt harten Gangart auftreten, wird sich zeigen. Der Blick auf die Statistik deutet jedenfalls auf eine kampfbetonte Partie. Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher drei Siege ein.

Auf dem Papier ist ein Favorit nicht auszumachen. Welches Team holt sich auf dem Platz am Ende den Sieg?

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal