Sie sind hier: Home > Regional > Mainz >

FSV Mainz 05 bleibt in der Bundesliga und feiert bodenständig

Verbleib in der Bundesliga  

FSV Mainz 05 feiert bodenständig

22.06.2020, 14:29 Uhr

FSV Mainz 05 bleibt in der Bundesliga und feiert bodenständig. Freude bei den Mainzer Profis: Der FSV Mainz 05 bleibt nach dem Sieg gegen SV Werder Bremen in der Bundesliga. (Quelle: imago images/Poolfoto)

Freude bei den Mainzer Profis: Der FSV Mainz 05 bleibt nach dem Sieg gegen SV Werder Bremen in der Bundesliga. (Quelle: Poolfoto/imago images)

Der FSV Mainz 05 kann nach dem Sieg gegen Werder Bremen doch noch in der Bundesliga bleiben. Doch auf eine große Sause musste der Verein verzichten. 

Der FSV Mainz 05 feierte nach dem 3:1 (2:0) gegen Werder Bremen am Samstag bereits den elften Klassenverbleib in der Bundesliga in Serie. Gefeiert wurde mit T-Shirts. "8x Meister? Langweilig. 11x drin bleiben? Mainzer Weltklasse", das stand auf den Shirts der Fußballer.

Der Spruch auf den T-Shirts blieb das einzige Anzeichen für Übermut. Denn bei der anschließenden Feier setzte der FSV auf Bodenständigkeit und Seriosität.

"8x Meister? Langweilig. 11x drin bleiben? Mainzer Weltklasse": Mit diesen T-Shirts feierte der Verein den Klassenerhalt. (Quelle: imago images/Eibner)"8x Meister? Langweilig. 11x drin bleiben? Mainzer Weltklasse": Mit diesen T-Shirts feierte der Verein den Klassenerhalt. (Quelle: Eibner/imago images)

Dem selbst ernannten Karnevalsverein Mainz fiel der Corona-bedingte Verzicht auf die große Sause allerdings schwer. "Wir hätten gerne anders gefeiert, wären gerne in die Stadt gegangen. Aber das ist leider verboten, weil es dem Konzept zuwider läuft. Das müssen wir verschieben", sagte FSV-Coach Achim Beierlorzer.

Während der Saison war eine Kurs-Korrektur bei den Mainzern vonnöten. Ursprünglich hatte sich der FSV mit Sandro Schwarz als Coach mehr vorgenommen in dieser Spielzeit. "Vielleicht waren wir da in unserem Denken einen Tick zu weit", räumte Clubchef Stefan Hofmann ein. Dem Team fehlten Konstanz und Klasse, um weiter oben in der Tabelle mitmischen zu können. Mit dem bodenständigen Beierlorzer kam die Demut zurück. "Für den Standort Mainz ist es wirklich Weltklasse, in der ersten Bundesliga bleiben zu dürfen", befand der im November 2019 verpflichtete Beierlorzer.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal