Sie sind hier: Home > Regional > Mainz >

Mainz: Kleinkind zwingt Busfahrer zu Vollbremsung

Zwei Verletzte  

Kleinkind zwingt in Mainz Busfahrer zu Vollbremsung

30.08.2019, 08:18 Uhr | dpa, t-online.de

Mainz: Kleinkind zwingt Busfahrer zu Vollbremsung. Rettungswagen (Quelle: dpa/Nicolas Armer/Archivbild)

Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht: Ein Busfahrer in Mainz musste stark bremsen, zwei Fahrgäste wurden dabei verletzt. (Quelle: Nicolas Armer/Archivbild/dpa)

Das hätte richtig ins Auge gehen können: Weil ein Kleinkind in Mainz plötzlich die Straße überquerte, musste ein Busfahrer eine Vollbremsung hinlegen. Das Kind blieb dadurch unversehrt. Zwei Fahrgäste hatten weniger Glück. 

Ein plötzlich über eine Straße radelndes Kleinkind hat in Mainz einen Busfahrer zu einer Vollbremsung gezwungen. Dabei stürzten in dem Stadtbus der Linie 64 am Donnerstagnachmittag zwei Fahrgäste und erlitten leichte Verletzungen. Das teilte die Polizei jetzt mitteilte.


Das Kleinkind hatte demnach die Straße an der Haltestelle Münsterplatz mit seinem Fahrrad plötzlich von links nach rechts überquert und fuhr nach dem Vorfall einfach weiter. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal