Sie sind hier: Home > Regional > Mainz >

Mainz: Tausende demonstrieren für mehr Klimaschutz

Erwartungen übertroffen  

Bis zu 10.000 Menschen demonstrieren in Mainz für mehr Klimaschutz

20.09.2019, 17:55 Uhr

Mainz: Tausende demonstrieren für mehr Klimaschutz. Demonstranten auf der Theodor-Heuß-Brücke: In Mainz nahmen bis zu 10.000 Menschen an den Klimaprotesten teil.  (Quelle: dpa/Christian Schultz)

Demonstranten auf der Theodor-Heuß-Brücke: In Mainz nahmen bis zu 10.000 Menschen an den Klimaprotesten teil. (Quelle: Christian Schultz/dpa)

Das war ein deutliches Zeichen: In Mainz sind am Freitag bis zu 10.000 Menschen für mehr Klimaschutz auf die Straße gegangen. Und sie hatten eine deutliche Botschaft.

An den Klimaprotesten in Mainz haben laut den Veranstaltern von "Fridays for Future" etwa 10.000 Menschen teilgenommen. Die Polizei sprach von deutlich über 6.000 Teilnehmern. Im Vorfeld war nur mit etwa 2.000 Menschen gerechnet worden.

Insgesamt zogen drei Demonstrationszüge vom Hauptbahnhof, der Uni und dem Wiesbadener Stadtteil Mainz-Kastel in einem Sternmarsch auf den zentralen Gutenbergplatz zu einer Kundgebung. Der Verkehr kam auf mehreren Hauptverkehrsachsen - darunter die Theodor-Heuss-Brücke über den Rhein - zeitweise komplett zum Erliegen. Vorfälle rund um die Demos gab es keine. "Alles ist sehr entspannt", sagte ein Polizeisprecher.

Unterstützung durch die Stadt

Unterstützung für den Protest war auch von der Stadt gekommen. Oberbürgermeister Michael Ebling (SPD) und Umweltdezernentin Katrin Eder von den Grünen hatten die Forderungen der Klimaschützer begrüßt. "Wir rufen die Mainzerinnen und Mainzer auf, sich dem Bekenntnis beim Mainzer Sternmarsch anzuschließen", sagten sie schon im Vorfeld in einer Pressemitteilung. 

Auch Gewerkschaften und Unternehmen hatten den Aufruf von "Fridays for Future" unterstützt. Unter den bundesweit mehr als 1.500 Unternehmen fanden sich viele kleine Betriebe, aber auch der Einzelhändler Alnatura aus Darmstadt oder der Fußball-Bundesligist 1. FSV Mainz 05. Bundesweit waren für diesen Freitag 533 Aktionen angekündigt. Weltweit gingen in mehr als 129 Ländern Menschen auf die Straße.

Weitere Veranstaltungen geplant

Auch am Wochenende sind in Mainz laut Polizei zwei Versammlungen angemeldet, die voraussichtlich für weitere Verkehrseinschränkungen im Stadtgebiet sorgen werden. Am Samstag um 11.30 startet eine Fahrraddemonstration am Hauptbahnhof.


Die Teilnehmer werden bis voraussichtlich 14.30 Uhr durch das Mainzer Stadtgebiet und anschließend über die Theodor-Heuss-Brücke nach Wiesbaden fahren, meldet die Polizei. Parallel dazu startet eine weitere Versammlung am Bahnhofsplatz, rund 500 Teilnehmer und zahlreiche Traktoren werden dazu erwartet. 

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal