Sie sind hier: Home > Regional > Mainz >

Geburtsstationen auf dem Land: Kundgebung gegen Schließung

Daun  

Geburtsstationen auf dem Land: Kundgebung gegen Schließung

24.09.2019, 06:01 Uhr | dpa

Geburtsstationen auf dem Land: Kundgebung gegen Schließung. Ein Säugling liegt in einem Bett

Ein Säugling liegt in einem Bett auf der Wochenstation. Foto: Arno Burgi/Archivbild (Quelle: dpa)

Mit einer Kundgebung will ein Bündnis an diesem Mittwoch (25.9.) auf drohende oder bereits vollzogene Schließungen von Geburtsstationen im ländlichen Raum von Rheinland-Pfalz aufmerksam machen. Aufgerufen zu der Demonstration in der Landeshauptstadt Mainz (11.00 Uhr) haben die Landfrauen Rheinland-Pfalz, die Organisation Mother Hood und der Hebammenlandesverband. Sie fordern ein Umdenken von Politik und Krankenhäusern und eine "gute, wohnortnahe Versorgung" für junge Frauen und Kinder. Nach Zahlen der Elterninitiative Mother Hood hat es vor zehn Jahren noch 52 Kliniken im Land gegeben, die Geburtshilfe angeboten hätten. Mittlerweile seien es nur noch rund 30.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal