Sie sind hier: Home > Regional > Mainz >

Boehringer: Nachholbedarf bei Forschungsförderung

Ingelheim am Rhein  

Boehringer: Nachholbedarf bei Forschungsförderung

09.11.2019, 09:06 Uhr | dpa

Boehringer: Nachholbedarf bei Forschungsförderung. Boehringer Ingelheim-Zentrale

Ein Mann geht an der Unternehmenszentrale des Pharmaunternehmens Boehringer Ingelheim vorbei. Foto: Andreas Arnold/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Deutschland hat nach Ansicht der Deutschland-Chefin von Boehringer Ingelheim Nachholbedarf bei der steuerlichen Forschungsförderung. Sabine Nikolaus sagte der Deutschen Presse-Agentur, nach dem bisherigen Gesetzentwurf der Bundesregierung wären für Boehringer auf diesem Weg etwa 500 000 Euro drin - bei etwa 1,44 Milliarden Euro, die das Unternehmen allein in Deutschland investiere. Die vorgesehene Förderung sei zwar ein richtiger erster Schritt, sagte Nikolaus. "Aber wir würden uns schon einen Ausbau wünschen." In Frankreich und Österreich gebe es deutlich höhere Summen.

Der Pharmakonzern Boehringer Ingelheim, der sich immer noch in Familienbesitz befindet, zählt mit einem Umsatz von zuletzt rund 17,5 Milliarden Euro (2018) zu den größten und bedeutendsten Unternehmen in Rheinland-Pfalz. Weltweit beschäftigt Boehringer etwa 50 000 Menschen, darunter knapp ein Drittel an seinen deutschen Standorten Ingelheim bei Mainz, Biberach (Baden-Württemberg), Dortmund und Hannover.

Nikolaus sagte, grundsätzlich brauche Deutschland ein innovationsfreundliches Klima: "Das ist für uns eminent wichtig." Boehringer mache Investitionsentscheidungen bewusst nicht von Umsätzen abhängig und baue auf die Standortvorteile hierzulande. Verbesserungsbedarf sieht Nikolaus in Deutschland in der Verkehrs- und der Digitalinfrastruktur. So sei es auf vielen Strecken oder in vielen Zügen etwa nicht möglich, online zu arbeiten.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal