Sie sind hier: Home > Regional > Mainz >

Landesregierung und Sozialverbände für Kindergrundsicherung

Mainz  

Landesregierung und Sozialverbände für Kindergrundsicherung

19.11.2019, 15:58 Uhr | dpa

Die Landesregierung und die Liga der Freien Wohlfahrtspflege in Rheinland-Pfalz wollen sich auf Bundesebene gemeinsam für eine armutsfeste Kindergrundsicherung einsetzen. Es sei nicht hinnehmbar, dass in einem reichen Land wie Deutschland so viele Kinder in Armut lebten, sagte Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) nach einer gemeinsamen Kabinettssitzung mit der Liga am Dienstag in Mainz. Die bislang verfügbaren Sozialleistungen für Familien würden wegen der damit verbundenen Bürokratie nicht so umfassend genutzt, wie es nötig wäre. Dies sei auch eine Erkenntnis aus dem von Sozialministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD) initiierten Beteiligungsprozess zur Überwindung von Armut. Dreyer zeigte sich zuversichtlich, dass es inzwischen auch die politischen Mehrheiten für eine Umsetzung der Kindergrundsicherung gebe.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUniceftchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal