Sie sind hier: Home > Regional > Mainz >

Petersen löst Löw als Rekordtorschützen bei Freiburg ab

Mainz  

Petersen löst Löw als Rekordtorschützen bei Freiburg ab

18.01.2020, 16:36 Uhr | dpa

Petersen löst Löw als Rekordtorschützen bei Freiburg ab. Nils Petersen

Nils Petersen jubelt beim Spiel gegen den FSV Mainz 05. Foto: Thomas Frey/dpa (Quelle: dpa)

Nils Petersen ist neuer Rekordtorschütze des SC Freiburg. Der 31 Jahre alte Stürmer erzielte im Bundesligaspiel beim FSV Mainz 05 am Samstag seinen 84. Treffer für den Fußballclub aus dem Breisgau. Damit überbot er die 83-Tore-Marke von Bundestrainer Joachim Löw. Petersen erzielte den 2:0-Zwischenstand in der 41. Minute. Löw hatte als aktiver Fußballer 83 Tore für Freiburg erzielt - aber alle, als die Südbadener noch in der 2. Bundesliga kickten. Petersen brauchte zudem deutlich weniger Pflichtspiele als Löw, um auf diese Bestmarke zu kommen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal