Sie sind hier: Home > Regional > Mainz >

Missbrauchsuntersuchungen in Kirche von Unabhängigen

Mainz  

Missbrauchsuntersuchungen in Kirche von Unabhängigen

25.06.2020, 06:41 Uhr | dpa

Missbrauchsuntersuchungen in Kirche von Unabhängigen. Ein Kreuz ist auf einer Kirchturmspitze zu sehen

Ein Kreuz ist auf einer Kirchturmspitze zu sehen. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Nach sexuellem Missbrauch in den katholischen Bistümern beteiligen sich an der Aufarbeitung in Hessen nun auch Opfer und externe Fachleute. Das sieht eine Erklärung vor, die die Deutsche Bischofskonferenz und der Missbrauchsbeauftragte der Bundesregierung unterzeichnet haben - und die nun auch offiziell in den Bistümern wirksam wird. In den ersten zehn Jahren nach der Aufdeckung des Skandals ging es vor allem um individuelle Aufklärung. Nun soll die Kirche selbst in den Blick genommen werden: Es dreht sich um Verantwortlichkeiten, wie das jeweilige Bistum mit Tätern und Opfern umgegangen ist. Und es geht um das Aufdecken von Strukturen, die Missbrauch ermöglicht, erleichtert oder vertuscht haben. Es soll auch ermittelt werden, wie viele Fälle es in welchem Umfang gab.

Die Aufarbeitung erfolgt nach zuvor festgelegten Kriterien und Standards: In jedem Bistum wird eine Kommission eingerichtet, die laut Empfehlung sieben Mitglieder umfassen soll. Zwei Personen sollen Betroffene sein, die anderen Experten aus Wissenschaft, Fachpraxis, Justiz, öffentlicher Verwaltung und der Diözese. Aus der Kirche oder einem Laiengremium dürfen aber nur weniger als die Hälfte stammen, wie in dem Papier steht. Der Kommission wird Akteneinsicht gewährt.

Einige Bistümer haben mit der Aufarbeitung in eigenen Kommissionen bereits begonnen. Im Bistum Mainz gibt es beispielsweise seit 2019 eine Aufarbeitungskommission. Im Bistum Limburg ist man mit der institutionellen Aufarbeitung nach eigenen Angaben "schon sehr weit". Und im Bistum Fulda unterzeichnete Bischof Michael Gerber am Mittwoch eine Erklärung, damit die Aufarbeitung im Bistum starten kann.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: