Sie sind hier: Home > Regional > Mainz >

Mainz: Wie Schausteller der Corona-Krise trotzen

Freizeitpark auf Messegelände geplant  

Mainzer Schausteller wollen der Corona-Krise trotzen

29.06.2020, 09:03 Uhr | dpa

Mainz: Wie Schausteller der Corona-Krise trotzen. Blick auf ein fahrendes Karussell auf einem Jahrmarkt (Symbolbild): In Mainz soll ein Pop-Up-Freizeitpark entstehen. (Quelle: dpa/Mohssen Assanimoghaddam)

Blick auf ein fahrendes Karussell auf einem Jahrmarkt (Symbolbild): In Mainz soll ein Pop-Up-Freizeitpark entstehen. (Quelle: Mohssen Assanimoghaddam/dpa)

Seit Wochen prüft die Stadt Mainz, wie sie den von der Corona-Krise stark betroffenen Schaustellern helfen kann. Jetzt entsteht in Hechtsheim ein vorübergehender Freizeitpark.

Die Corona-Zeiten machen Volksfeste unmöglich. Um in der Krise zu überleben, hoffen die Schausteller jetzt auf Einnahmen durch neu eingerichtete Plätze mit Jahrmarkt-Atmosphäre. Voraussichtlich im Juli soll in Mainz ein mobiler Freizeitpark auf dem Messegelände im Stadtteil Hechtsheim eröffnen. Zuvor sind nach Angaben der Stadt organisatorische und technische Fragen zu klären. Der mobile Freizeitpark biete den besonders hart von der Corona-Pandemie betroffenen Schaustellern "die Möglichkeit, endlich wieder ihrer Arbeit nachzugehen und Einnahmen zu generieren", erklärte die Mainzer Wirtschaftsdezernentin Manuela Matz (CDU).

Die Stadt Mainz habe in den vergangenen Wochen einen regelmäßigen Dialog mit den Schaustellern geführt, wie man diesen helfen könne. "Gemeinsam haben wir nach geeigneten Flächen für einen mobilen Freizeitpark gesucht und verschiedene Optionen geprüft", berichtete Matz. Auf dem Messegelände könnten mehr Fahrgeschäfte und Buden aufgestellt werden als am zunächst erwogenen Rheinufer – so dass der Freizeitpark ein attraktives Angebot für die Mainzer und für Besucher werde.

"Die Schausteller brauchen unsere Unterstützung", sagte die Wirtschaftsdezernentin. "Mit dem mobilen Freizeitpark können gleich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen werden: Wir helfen unseren Schaustellern und haben dabei noch richtig Spaß."

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal