Sie sind hier: Home > Regional > Mainz >

Lehmann: Zahlen bei geringer Zuschauerzahl drauf

Mainz  

Lehmann: Zahlen bei geringer Zuschauerzahl drauf

26.10.2020, 09:22 Uhr | dpa

Fußball-Bundesligist FSV Mainz 05 hat bei den vergangenen beiden Heimspielen mit nur geringer Zuschaueranzahl ein Minusgeschäft gemacht. Das sagte Finanzvorstand Jan Lehmann dem "Kicker" (Montag). "Natürlich zahlen wir drauf, pro Spiel einen fünfstelligen Euro-Betrag, was aufgrund unseres Gesamtbudgets aber überschaubar ist", sagte Lehmann. Die Partien zeigten aber, "dass es sich lohnt, um jeden Zuschauer zu kämpfen, weil es eine andere Atmosphäre im Stadion ist, selbst wenn nur 250 da sind". Mainz durfte gegen Bayer Leverkusen zuletzt 250 und gegen Borussia Mönchengladbach eine Woche später nur noch 100 Zuschauer ins Stadion lassen.

Lehmann sieht die Herausforderungen in dieser Spielzeit weit größer als in der Vorsaison, als nur noch vier Heimspiele vor leeren Rängen zu bestreiten waren. "Man tut sich leichter, für die restlichen vier Saison-Heimspiele zu verzichten als für eine unabsehbare Dauer in der jetzt laufenden Saison. Der Umsatzrückgang pro Spiel ist dadurch größer geworden", berichtete der Funktionär.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal